Oerlinghausen schafft den Aufstieg in die Landesliga

Jonte Welle

  • 0
Luftkampf: Jerxens Dilxwaz Kaval (hinten) gegen Brakels Nils Krawinkel
 - © Paul Cohen(LZ)
Luftkampf: Jerxens Dilxwaz Kaval (hinten) gegen Brakels Nils Krawinkel (© Paul Cohen(LZ))

Kreis Lippe. Die A-Junioren des TSV Oerlinghausen sind am Ziel aller Träume. Dank des besseren Vergleich (4:2-Erfolg im Hinspiel, 1:1 in der Rückserie) gegenüber dem Delbrücker SC gelang der Aufstieg in die Landesliga. Perfekt. Absteigen müssen aus der Bezirksliga SV Jerxen-O. II und BSV Heidenoldendorf. Die Rückstufung für B-Junioren-Landesligist SV Jerxen-O. in die Bezirksliga stand schon länger fest.

Landesliga, B-Junioren

Jerxen-O. II – SpVg Brakel 0:4. Die Saison ist vorbei, die Jerxer müssen in die Bezirksliga zurück. Brakel verbesserte sich mit dem dreifachen Punktgewinn auf einen Nichtabstiegsplatz.

Bezirksliga, A-Junioren

VfL Hiddesen – FC Preußen Espelkamp 3:5. Nach einem 0:2-Pausenrückstand fielen noch zwei Treffer für die Gäste bis zur 64. Minute. Syolu schwächte ab, ehe Nolting auf 1:5 stellte. In der Schlussphase sorgten Petkau (86.) und Oender (87.) für Ergebniskosmetik.

SG FA Herringhausen/E. – TSV Oerlinghausen 0:10. Wie am Fließband fielen die Treffer für die Lipper, doch Delbrück besiegte Höxter mit 5:0 und hielt den Vorsprung. Für den Meister trafen Johannhörster (6), Schneider, Kaiser, Morina und Kameroli. Ein freudestrahlender Trainer Jan Philipp Rüter: „Jetzt wird ordentlich gefeiert auf dem Sportplatz mit allen Eltern und dem ganzen Umfeld."

SV Kutenhausen-T. – SV Jerxen-O. 3:8. Gegen den Absteiger hielten sich die Jerxer zum Saisonabschluss noch einmal schadlos und schloß die Saison mit einem ausgezeichneten Rang drei ab. Eine tolle Platzierung, die Vollmer (3), McCarthy (2), Ring (2) und Klemenz mit ihren Treffern besiegelten.

SC Herford – TBV Lemgo 5:1. Gegen den alten Rivalen aus Herford gab es diesmal keine Chance für die Hansestädter. Die 1:0-Führung durch Yavuz erwies sich nach 13 Minuten als Strohfeuer. Vor allem in der zweiten Halbzeit drehten die Herforder noch einmal auf die stellten binnen zehn Minuten die Weichen auf Sieg.

Bezirksliga, B-Junioren

TSV Oerlinghausen – FC Preußen Espelkamp 2:2. Der TSV gab einen sicher geglaubten Sieg in der Schlussphase wieder her. Oerlinghausen zeigte von Beginn an eine dominante Partie und ging verdient durch Treffer von Mirko Sussiek (6.) und Eric Andreas Krause (35.) in Führung. Jedoch zeigten sich die Lipper in den letzten zehn Minuten zu lässig.

TuS Lipperreihe – SpVg. Steinhagen 3:1. Lipperreihe beendete die Bezirksliga-Saison mit einem zufriedenstellenden sechsten Tabellenplatz. Der Aufsteiger zeigte auch am letzten Spieltag viel Willen und drehte das Spiel gegen die direkten Konkurrenten. Ein gelungener Saisonabschluss. Tore: 1:1 (52.) Marvin Otterpohl, 2:1 (78.) Moritz Mühlenweg, 3:1 (80.+2) Daniel Wiescholek.

TBV Lemgo – SVE Jerxen-Orbke II 2:1. Jerxen-Orbkes Jungjahrgang verabschiedete sich mit einem letzten Kampf aus der Bezirksliga. Die Hansestädter müssen sich mit dem zweiten Tabellenplatz begnügen.. „Wir haben die Punkte in einigen Spielen zu leicht hergegeben", kommentierte Mario Stolp das Ergebnis der Saison. Tore: 0:1 (38.) Eigentor, 1:1 (49.) Artur Andrejew, 2:1 (56.) Niklas Haupt.

SV Eidinghausen-Werste – BSV Heidenoldendorf kampflos für Eidinghausen-Werste. Dem Vernehmen nach traten die Lipper unter anderen (personellen) Gründen nicht beim Meister und Aufstieger an, weil der Trainer Vater geworden ist.

C-Junioren

VfL Hiddesen – VfL Mennighüffen 3:2. Obwohl der Zweitplatzierte zu Gast war zeigte der VfL eine spielbestimmende Partie, die mit einem verdienten Sieg der Lipper endete. Nur in den letzten zehn Minuten brach der VfL ein und gestaltete das Spiel unnötig spannend. Tore: 1:0 (12.) Serdar Aslan, 2:0 (45.) Mehmetcan Kilinc, 3:0 (56.) Sullivan Linneweber.

SVE Jerxen-Orbke – TBV Lemgo 0:1. „Heute hatten wir das Glück auf unserer Seite", kommentierte TBV-Coach Dirk Erfkamp das Spiel. Der Treffer von Jannis Wehmeier (30.) reichte aus, um die spielstarken Jerxer zu bezwingen. Die Heimmannschaft hingegen verzweifelte an der mangelnden Chancenverwertung und dem gehaltenen Elfmeter von Lemgos Keeper Gino Gandzior.

TSV Oerlinghausen – Spvg. Steinhagen 1:2. Oerlinghausen holte am letzten Spieltag keine Punkte und musste sich in einem hart umkämpften Spiel geschlagen geben. Die Mannschaft von Thomas Zimmermeister fand nicht sofort in das Spiel und verschlief die erste viertel Stunde, was verheerende Auswirkungen auf das Ergebnis haben sollte. Für den Anschlusstreffer sorgte Hüseyin Hasani (35.).

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2017
Texte und Fotos von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

0 Kommentare
0 Kommentare

Das Kommentieren ist nur mit einem gültigen LZ-Plus-Zugang möglich. Jetzt testen!