TSV Hillentrup bezwingt den VfL Schlangen 
mit 22:19

Niels Huneke

  • 0
In der Klemme: Hillentrups Jana Reese (Mitte) wird von Schlangens Nadine Weise (links) und Jacqueline Weise gestoppt. - © Paul Cohen
In der Klemme: Hillentrups Jana Reese (Mitte) wird von Schlangens Nadine Weise (links) und Jacqueline Weise gestoppt. (© Paul Cohen)

Kreis Lippe. Die entscheidenden Wochen in der Frauenhandball-Landesliga sind angebrochen. Nun geht es für die lippischen Teams um den Klassenerhalt. Im Derby gegen den VfL Schlangen behielt der TSV Hilentrup die Oberhand und setzte sich mit 22:19 durch.


HSG Hüllhorst II – SG Detmold 19:20.
Ein knapper Auswärtssieg für die „Wildberrys" beim Tabellenschlusslicht, an dem Detmolds junge Torhüterin Laura Siepert mit gleich zwei Treffern maßgeblichen Anteil hatte. „Es war die erwartet schwere Partie, die wir in der Abwehr gewonnen haben. Aber letztlich sind für uns nur die Punkte wichtig", fehlt in den Augen von SG-Trainerin Bärbel Pfromm nur noch ein Punkt zum Ziel „Klassenerhalt". Tore für SG: Ludwig (6), Stapela (5), Leidt (4/4), Siepert (2), Knehe, Owzarski, Baldin.


TSV Hillentrup – VfL Schlangen 22:19.
In diesem Kellerduell war viel Druck auf dem Kessel, und die Emotionen kochten in der Schlussphase noch einmal hoch. Letztendlich behielt die Boelhauve-Sieben jedoch den kühleren Kopf und rettete nach einer 14:9-Führung und einem hauchdünnen 20:19-Zwischenstand den Heimsieg ins Ziel. „Heute hat unsere Einstellung gepasst, und damit sind wir weiter im Rennen um den Klassenerhalt", freute sich Trainer Pascal Boelhauve.

Auf Seiten der Gäste wirkte Trainerin Kracht enttäuscht: „Neben unserem Aluminium-Pech haben wir die klaren Chancen nicht effizient genug genutzt." Tore für TSV: Höltke (5), Hohmeier (5/2), R. Schmidt (4/3), Reese (3), T. Schmidt, Schlue, Tews, Drews, Burmeister. Tore für VfL: Wienhusen (11/5), Pucker (4), Kallenbach, Bannenberg, Ellerbrok, Weise.

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2017
Texte und Fotos von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

0 Kommentare
0 Kommentare

Das Kommentieren ist nur mit einem gültigen LZ-Plus-Zugang möglich. Jetzt testen!