HSG Blomberg-Lippe verpatzt den Saisonstart gegen Oldenburg

Oliver König

  • 0
- © Paul Cohen
Energisch setzt sich die Blombergerin Silje Brøns Petersen gegen die Oldenbrugerin Julia Wenzl (links) in Szene. (© Paul Cohen)

Blomberg. Frauenhandball-Bundesligist HSG Blomberg-Lippe hat den Saisonauftakt in den Sand gesetzt. Gegen den VfL Oldenburg enttäuschten die Lipperinnen und verloren mit 26:30 (13:14).

Nur in der Anfangsphase bot die HSG eine ordentliche Leistung (7:2), danach übernahm der Gast das Kommando und zeigte den Gastgerberinnen allen voran nach der Pause die Grenzen auf. Nach dem 23:30 betrieb die HSG noch Ergebniskosmetik.

Fotostrecke: Bittere Niederlage der HSG zum Saisonauftakt


"Das war mangelhaft. Das Spiel zu analysieren, würde viel Zeit in Anspruch nehmen, so viel Zeit haben wir jetzt nicht", meinte ein enttäuschter Trainer André Fuhr während der Pressekonferenz.

HSG Blomberg-Lippe: Monz, Veith; Schnack (1), Rüffieux (1), Klaunig (3), Müller (3), van Buren (1), van Zijl (3), Pichlmeier, Kordovská, Steenbakkers (6/5), Petersen (n.e.), Smits (n.e.), Stolle (3), Rodrigues (1), Brøns Petersen (4).

VfL Oldenburg: Renner (1.-7.), Kohorst; Birke (3), Jongenelen (1), Wenzl (2), Spur Petersen (5), Martens, Behrend (3), Geschke, (8/4), Hartstock (3), Roller, Staal (4), Winter (1), Fragge.

Information

HSG Blomberg-Lippe – VfL Oldenburg 26:30 (13:14)

Torstationen: 2:0, 3:1 (4.), 3:2, 7:2 (8.), 7:5 (11.), 8:6, 9:7, 10:8 (18.), 11:9, 12:10 (21.), 13:11, 13:14 (27., Pausenstand); 14:14, 14:17 (35.), 15:18, 16:19, 16:21 (40.), 17:21 (44.), 17:24 (48.), 19:24, 19:27 (53.), 21:29, 23:29, 23:30, 26:30

HSG Blomberg-Lippe: Monz, Veith; Schnack (1), Rüffieux (1), Klaunig (3), Müller (3), van Buren (1), van Zijl (3), Pichlmeier, Kordovská, Steenbakkers (6/5), Petersen (n.e.), Smits (n.e.), Stolle (3), Rodrigues (1), Brøns Petersen (4).

VfL Oldenburg: Renner (1.-7.), Kohorst; Birke (3), Jongenelen (1), Wenzl (2), Spur Petersen (5), Martens, Behrend (3), Geschke, (8/4), Hartstock (3), Roller, Staal (4), Winter (1), Fragge.

Siebenmeter: 5/5:4/4.

Zeitstrafen: 3:3 (Klaunig, van Buren, Pichlmeier – Hartstock 2, Geschke).

Auffälligste Spielerinnen: keine – Geschke, Spur Petersen, Kohorst.

Schiedsrichter: Arndt/Kobilke (Biederitz).

Zuschauer: 734.

Nächstes Spiel: Am Sonntag um 14.30 Uhr gastiert die HSG zum EHF-Pokal-Rückspiel bei HB Sint-Truiden.

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2017
Texte und Fotos von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

0 Kommentare
0 Kommentare

Das Kommentieren ist nur mit einem gültigen LZ-Plus-Zugang möglich. Jetzt testen!