HSG unterliegt durch leichtfertige Ballverluste

Dietmar Welle

  • 0
Angela Steenbakkers - © Paul Cohen
Angela Steenbakkers (© Paul Cohen)

Buxtehude. Frauenhandball-Bundesligist HSG Blomberg-Lippe hat den ganz großen Wurf verpasst. Die Mannschaft um Trainer André Fuhr steckte beim Tabellennachbarn Buxtehuder SV ein 21:25 (10:14) ein und verlor dadurch an Boden im Kampf um einen Platz im internationalen Geschäft.

Auch durch hohe Rückstände (4:10, 12:19) ließen sich Anna Monz und Co. nicht entmutigen, sondern kamen acht Minuten vor dem Schlusspfiff vor 1.260 Zuschauern durch eine Energieleistung noch einmal auf 20:21 heran. Doch zum Ausgleich reichte es nicht. Zu viele leichtfertige Ballverluste erlaubten sich die Lipperinnen und eine Vielzahl schlechter Anspiele. Die Bestnote verdiente sich im HSG-Dress Torfrau Anna Monz.

Hier geht's zum ausführlichen Spielbericht (+)

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2018
Texte und Fotos von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

0 Kommentare
0 Kommentare

Das Kommentieren ist nur mit einem gültigen LZ-Plus-Zugang möglich. Jetzt testen!