Der heiße Kampf um die Lippische Krone

Sebastian Lucas

  • 0
  1. Schlagwörter:
  2. Fußball
  3. LZ-Cup
LZ-Team des LZ-Cups: (von links) Dietmar Welle, Alexandra Schmidt-Kabatas, Sebastian Lucas, Barbara Lucas, Andreas Schlingmann, Egon Penner, Kai Hahn, Paul Cohen, Lucas Gehrmann und Nils Tölle. - © Vera Gerstendorf-Welle
LZ-Team des LZ-Cups: (von links) Dietmar Welle, Alexandra Schmidt-Kabatas, Sebastian Lucas, Barbara Lucas, Andreas Schlingmann, Egon Penner, Kai Hahn, Paul Cohen, Lucas Gehrmann und Nils Tölle. (© Vera Gerstendorf-Welle)

Kreis Lippe. Erst 3200, dann zweimal jeweils 3700 Besucher: Die Lippischen Hallenfußball-Meisterschaften um den LZ-Cup sind ein Zuschauermagnet. Zum vierten Mal findet die Endrunde in der Lemgoer Lipperlandhalle statt. Schon vorher steht fest: Der Post-TSV Detmold, Champion der vergangenen drei Jahre, setzt sich diesmal die Krone nicht auf. Er schied bereits aus.

Information
Alles rund um den LZ-Cup gibt's unter LZ.de/lzcup

Tickets an der Tageskasse gibt es zum Preis von 5 Euro, Jugendliche zahlen 1 Euro. Kinder bis 12 Jahre haben freien Eintritt.

Doch wer ist die Nummer eins der 69 gestarteten Teams? Die Antwort gibt es am Sonntag, 21. Januar, ab 10 Uhr.

Männer-Finalisten: Fünf Bezirks- (TuS Asemissen, FC Augustdorf, RSV Barntrup, TBV Lemgo und TSV Oerlinghausen) sowie sieben A-Ligisten (SV Diestelbruch-M., SG Hörstmar-Lieme, SVE Jerxen-Orbke, FC Laßbruch-Silixen, TuS WE Lügde, SuS Pivitsheide und Fortuna Schlagen) sind dabei. Für Laßbruch-Silixen und Lügde ist es die erste Endrundenteilnahme überhaupt.

Frauen-Finalisten: Neben Titelverteidiger TSV Sabbenhausen, der 2017 sensationell in der Lipperlandhalle im Endspiel FC Donop-Voßheide 1:0 bezwang, löste im FuL-Kreis Detmold SF Oesterholz-Kohlstädt das Finalticket. In Lemgo behaupteten sich FC Donop-Voßheide und TuS Asemissen.

Preisgeld: Es geht um mehr als 6000 Euro bei den Männern und Frauen, der Männersieger erhält 1500 Euro und den Pott.

Modus: Neben den drei Gruppenersten qualifiziert sich der beste Zweite (nach Punkten, Torverhältnis) fürs Halbfinale.

LZ-Team: Wie bereits bei der Vor- und Zwischenrunde berichten die LZ-Sport-Redakteure Dietmar Welle und Sebastian Lucas über die Geschehnisse in der Lemgoer Lipperlandhalle. Für die Fotos zeichnen Paul Cohen und Egon Penner verantwortlich. Den Liveticker bedient am Sonntag Kai Hahn, der bereits in der Detmolder Zwischenrunde in der DBB-Halle im Einsatz war. Unterstützung bekommt er von Janet König aus der LZ-Online-Redaktion. Andreas Schlingmann saß am Live-Ticker bei den parallel stattgefundenen Begegnungen in der Halle Aspe. Am Sonntag führt der Vorsitzende des RSV Barntrup erneut als Moderator durch den Tag. Um die Technik kümmert sich Lucas Gehrmann vom TBV Lemgo. Im Hintergrund ziehen LZ-Marketing-Teamleiterin Barbara Lucas sowie Nils Tölle und Alexandra Schmidt-Kabatas wichtige Fäden für die Organisation des Turniers.

Live-Stream: Zum zweiten Mal bietet die LZ im Internet einen Live-Stream von den entscheidenden Begegnungen in Lemgo an, und zwar ab 15.50 Uhr. Die Organisation liegt dafür in den Händen von Sarah Schwarz und Kateryna Akulenko, es moderiert Sebastian Lucas. An seine Seite rücken bei der Übertragung Markus Rüschenpöhler (von Endrundenausrichter SG Hiddesen-Heidenoldendorf) und LZ-Experte Roland Szymkowiak.


Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2018
Texte und Fotos von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

0 Kommentare
0 Kommentare

Das Kommentieren ist nur mit einem gültigen LZ-Plus-Zugang möglich. Jetzt testen!