TBV Lemgo tritt gegen HC Erlangen an

veröffentlicht

  • 0
  1. Schlagwörter:
  2. TBV Lemgo
Heimspiel für den TBV Lemgo! Die nächste Partie steht in der Lipperlandhalle an. - © LZ
Heimspiel für den TBV Lemgo! Die nächste Partie steht in der Lipperlandhalle an. (© LZ)

Lemgo. Nach der EM-Pause geht es für den TBV Lemgo endlich wieder zuhause weiter. Am Donnerstag, 15. Februar, tritt der Verein gegen den Tabellen-Dreizehnten, den HC Erlangen in der Lipperlandhalle an.  Anpfiff ist um 19 Uhr.

Bei dem Spiel handele es sich um ein wichtiges Duell um Bundesligapunkte, heißt es in der Mitteilung des TBV. Die Lemgoer haben zur Zeit 19 Punkte, Erlangen hat 12. Und das Team aus Erlangen habe noch eine Rechnung offen. Im Hinspiel hat der TBV den Verein mit 28:24 geschlagen.

Trainer Florian Kehrmann erwarte ein Spiel auf Augenhöhe. Er sei der Meinung, dass der HC Erlangen in der Hinserie bedingt durch einiges an Verletzungspech etwas unter Wert gespielt habe und versuchen werde, das in der Rückrunde auszugleichen.

Dabei ist es zur Zeit der TBV Lemgo, dessen Kader unter einigen verletzungsbedingten Ausfällen zu leiden hat. Jari Lemke wird nach einer Kreuzband-Operation für mehrere Monate ausfallen. Außerdem sind Robin Hübscher und Fabian van Olphen angeschlagen. Es sei noch nicht klar, ob und in welchem Umfang insbesondere der Abwehrchef einsatzbereit sein wird. Für den TBV bedeutet das, Spielzeit für den Nachwuchs. Youngsters-Spieler Alexander Engelhardt und die A-Jugend-Bundesligaspieler Fynn Hangstein und Julius Rose werden antreten - und möglicherweise ihr Ligadebüt feiern.

Tickets für das Spiel gibt es unter anderem noch in den LZ-Geschäftsstellen.

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2018
Texte und Fotos von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

0 Kommentare
0 Kommentare

Das Kommentieren ist nur mit einem gültigen LZ-Plus-Zugang möglich. Jetzt testen!