Junge schützt Drogen in elterlicher Wohnung mit Sprengfallen

veröffentlicht

Sprengfallen - © Foto: Polizeipräsidium München
Mit dieser Sprengfalle aus Feuerwerkskörpern und einer Selbstschusseinrichtung hat ein 16-Jähriger seine Drogenvorräte in der elterlichen wohnung geschützt. (© Foto: Polizeipräsidium München)

München - Mit einer Sprengfalle aus Feuerwerkskörpern und einer Selbstschusseinrichtung hat ein 16-Jähriger in München seine Drogenvorräte in der elterlichen Wohnung geschützt.

Die Polizei habe die Wohnung auf richterlichen Beschluss hin durchsucht und diverse Drogen gefunden, darunter 118 Gramm Marihuana, teilte die Polizei mit.

Links zum Thema

Die Beamten entdeckten auch eine Vielzahl von Messern sowie einen Schussapparat mit einem Pfeil. Zudem hatte der Jugendliche drei Feuerwerkskörper mit Nylonschnüren zusammengebunden und mit einem Zünder versehen - der bei der Durchsuchung auch zündete, aber keine Explosion auslöste.

Die Feuerwerkskörper hätten zwar keine große Sprengkraft gehabt, sie hätten aber durchaus Verletzungen hervorrufen können, sagte ein Polizeisprecher.

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2017
Copyright © dpa - Deutsche Presseagentur 2017
Texte und Fotos von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.