Amok-Fehlalarm an Bad Pyrmonter Schulen

veröffentlicht

  • 0
- © Symbolbild: Pixabay
Polizei (© Symbolbild: Pixabay)

Bad Pyrmont. In der Max-Born-Realschule ist am Mittwoch gegen 11.45 Uhr ein Amok-Alarm ausgelöst worden. Automatisierte Lautsprecherdurchsagen forderten Schüler und Lehrer dazu auf, in ihren Klassenräumen zu bleiben, schreibt die Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont.

Da die Ursache für die Alarmauslösung nicht sofort erkennbar war, wurde von einem Ernstfall ausgegangen. Einsatzkräfte der Polizei aus Bad Pyrmont, Aerzen und Hameln betraten das Schulgebäude und durchsuchten die Räumlichkeiten. Es konnte nichts festgestellt werden, das einen Ernstfall bestätigen würden. Das benachbarte Humbold-Gymnasium wurde in die Einsatzmaßnahmen mit einbezogen.

Ein angeforderter Techniker las das Alarmsystem aus, um die Ursache für die Fehlalarmierung festzustellen. Insgesamt waren sechs Streifenwagen im Einsatz. Der Rettungsdienst stand vorsorglich in Bereitschaft. Die Polizei ist bereits abgerückt.

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2017
Texte und Fotos von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

0 Kommentare
0 Kommentare

Das Kommentieren ist nur mit einem gültigen LZ-Plus-Zugang möglich. Jetzt testen!