Großraumübung der Bundeswehr gestartet

veröffentlicht

  • 0
  1. Schlagwörter:
  2. Bundeswehr
  3. Verkehr
- © Symbolbild Marcel Kusch/dpa
Bundeswehr (© Symbolbild Marcel Kusch/dpa)

Augustdorf. Bis zu 2.500 Soldaten und etwa 600 Gefechtsfahrzeuge sind ab Freitag, 19. Mai, bis Freitag, 9. Juni, im Raum Münster, Truppenübungsplatz Sennelager, Minden, Nienburg und dem Truppenübungsplatz Bergen unterwegs. Unter dem Titel "Heidesturm 2017" führt die Panzerlehrbrigade 9 eine Großübung, zum Teil im freien Gelände, durch, heißt es in einer Pressemitteilung der Bundeswehr.

Laut Polizei kommt es am Montag, 22. Mai, ab 6 Uhr auf den Autobahnen A 33 und A2 zu Beeinträchtigungen durch langsam fahrende Fahrzeuge. Betroffen ist die A 33 ab der Anschlussstelle Stukenbrock - Senne bis zum Autobahnkreuz Bielefeld und die A 2, Fahrtrichtung Hannover, bis zur Anschlussstelle Herford-Bad Salzuflen.

Die Polizei Bielefeld habe die Aufgabe, die Fahrtroute der Fahrzeuge zu sichern und die Auswirkungen auf den Individualverkehr so gering wie möglich zu halten. Die weitere Fahrtstrecke führt über die B 239 Richtung Espelkamp.

Die Verkehrsteilnehmer werden gebeten Verkehrsbeeinträchtigungen, insbesondere für den Berufsverkehr am Montag, einzuplanen. Aktuelle Verkehrsstörungen werden zeitnah verbreitet.

Außerdem sind noch folgende Straßen betroffen:

Die L 770 zwischen Espelkamp und Petershagen, die B 482 zwischen Petershagen und Nienburg und die B 215, die B 6 und die B 214 zwischen Nienburg und Jeversen.

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2017
Texte und Fotos von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

0 Kommentare
0 Kommentare

Das Kommentieren ist nur mit einem gültigen LZ-Plus-Zugang möglich. Jetzt testen!