Männer drohen in Höxteraner Supermarkt mit Sprengsatz

veröffentlicht

  • 0
- © Bernhard Preuss
Blaulicht (© Bernhard Preuss)

Höxter. Zwei Männer (37 und 22 Jahre) haben am Mittwoch gegen 17 Uhr, eine Supermarkt Filiale in der Innenstadt von Höxter besetzt. Nachdem sie eine Angestellte bedrohten und aufforderten den Laden zu räumen und die Polizei zu rufen, setzten sie sich im hinteren Bereich des Ladens auf den Boden. Sie hielten einen Rucksack in den Händen, der angeblich einen Sprengsatz enthalten sollte.

Während sie warteten tranken beide Männer Alkohol, heißt es in einer Pressemitteilung. Die alarmierten Polizeibeamten, nahmen die beiden alkoholisierten Männer im Laden schließlich vorläufig fest. Die Hintergründe für ihr Verhalten sind noch unklar. Der Staatsschutz der Polizei Bielefeld hat die Ermittlungen aufgenommen. Erste Ermittlungsergebnisse zeigen, dass der vermeintliche Sprengsatz aus Spraydosen und Blechdosen bestand und eine Attrappe war, heißt es abschließend.

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2017
Texte und Fotos von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

0 Kommentare
0 Kommentare

Das Kommentieren ist nur mit einem gültigen LZ-Plus-Zugang möglich. Jetzt testen!