Skurril: Bielefelderin versteckt sich im Schrank vor der Polizei

veröffentlicht

  • 0
- © Pixabay
Streifenwagen (© Pixabay)

Bielefeld. Dieser Unterschlupf war nicht so sicher, wie eine 31-jährige Bielefelderin vielleicht gehofft hatte. Am Donnerstag scheiterte ihr Versuch, sich im Schrank einer Wohnung in der Steubenstraße vor der Polizei zu verstecken. Doch die Bamten kamen ihr auf die Spur.

Gegen 8.45 Uhr suchten Polizeibeamte die Frau, gegen die drei Haftbefehle vorlagen. Sie klingelten an ihrer Wohnungstür in der Steubenstraße, heißt es in einer Pressemitteilung. Die Bewohner öffneten allerdings nicht. Die Beamten nahmen jedoch durch ein Milchglasfenster Bewegung in der Wohnung wahr. Daraufhin klingelten sie erneut und klopften gegen die Tür. Schließlich öffnete der Lebensgefährte der Gesuchten den Beamten. Er ließ die Polizisten in die Wohnung und gab vor, dass seine Freundin nicht da sei. Einer Durchsuchung der Wohnung durch die Polizisten stimmte er zu.

Die Beamten fanden die Gesuchte dann versteckt und hockend in einem Schrank. Daraufhin nahmen die Polizisten sie fest. Eine Kaution konnte sie nicht begleichen, deshalb ging sie in Haft.

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2017
Texte und Fotos von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

0 Kommentare
0 Kommentare

Das Kommentieren ist nur mit einem gültigen LZ-Plus-Zugang möglich. Jetzt testen!