Millionenschaden bei Großbrand in einer Lagerhalle in Hüllhorst

Lagerhalle, Werkstatt und Tischlerei brennen nieder

Angela Wiese

Das Feuer in Hüllhorst richtete laut Polizei einen Millionenschaden an. - © Polizei Minden-Lübbecke
Das Feuer in Hüllhorst richtete laut Polizei einen Millionenschaden an. (© Polizei Minden-Lübbecke)

Hüllhorst. Ein Feuer in einer Lagerhalle an der Industriestraße in Hüllhorst hat in der Nacht zu Freitag einen Millionenschaden angerichtet. Die Löscharbeiten der Feuerwehr werden sich voraussichtlich bis in die Mittagsstunden hinziehen, sagte Michael Möller, Chef der Feuerwehr Hüllhorst, am Freitagmorgen.

Wie die Polizei Minden-Lübbecke berichtet, brannten neben der Lagerhalle auch eine neue Tischlerei mit hochwertigen Maschinen und eine Autowerkstatt nieder. In der Werkstatt befanden sich sechs Gebrauchtwagen. Die Feuerwehr konnte jedoch verhindern, dass sich der Brand auf das angrenzende Autohaus ausbreitet.

Fotostrecke: Lagerhalle in Hüllhorst-Tengern brennt nieder

Bis zu 180 Feuerwehrleute im Einsatz

Bis zu 180 Feuerwehrleute aus Minden, Hüllhorst, Lübbecke, Bad Oeynhausen, Herford und Löhne waren für die Löscharbeiten nötig. Eine Feuerwehrfrau erlitt bei den Arbeiten eine Rauchgasvergiftung. Sie wurde mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus Lübbecke gebracht. Ihr ging es am Freitagmorgen wieder gut. Das DRK versorgte vor Ort die Einsatzkräfte. 50 bis 60 Feuerwehrleute waren am Freitagmorgen weiter am Einsatzort.

Die Feuerwehr konnte den Brand am frühen Freitagmorgen unter Kontrolle bringen, sagte Möller. "Die Lage hat sich deutlich beruhigt."  Nun arbeiten sich die Einsatzkräfte vorsichtig durch die teilweise eingestürzte Halle, um die verbliebenen Brandnester zu löschen.

Ermittlungen zur Brandursache

Der Verkehr auf der Löhner Straße musste an der Einmündung Tengerner Straße und an der Kreuzung Lübbecker Straße/Wulferdingsener Straße umgeleitet werden. Die Polizei beschlagnahmte den Brandort, die Brandursache ist derzeit unklar. Die Polizei schätzt den Sachschaden auf über eine Million Euro.

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2017
Texte und Fotos von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.