"Dean and David" eröffnet kleinste Filiale Deutschlands in Bielefeld

Alexandra Buck

  • 0
In der Ex-Wurstbude: Am Bahnhof eröffnet die zweite Dean and David-Filiale. - © Barbara Franke
In der Ex-Wurstbude: Am Bahnhof eröffnet die zweite Dean and David-Filiale. (© Barbara Franke)

Bielefeld. Die Gastrokette Dean and David steht für gesundes Essen, dezente Exotik und vor allem „Freshness" – und die kann der Bielefelder Hauptbahnhof gut gebrauchen. Franchisenehmer Jonas Vorbohle eröffnet im August auf dem Bahnhofsplatz die kleinste Filiale Deutschlands.

Am 1. August will der Gastronom in der ehemaligen Wurstbude loslegen, der Umbau läuft. Vorbohle hat ambitionierte Ziele. „Wir wollen den Platz beleben, den Bereich in unserem typischen Stil umgestalten."

Gesundes aus der Wurstbude

Wo bislang Wurst in unterschiedlichster Darreichungsform konsumiert wurde, wird es dann so richtig gesund: Grüne Bowls, Sandwiches, Wraps und mehr wird er auf den wenigen Quadratmetern anbieten. „Wir bieten alle Produktkategorien, die es auch in der Filiale am Jahnplatz zu haben sind. Nur wird am Bahnhof nicht jedes Produkt zu haben sein. Der Platz ist schließlich sehr überschaubar. „Eine Bratplatte etwa, wie es sie am Jahnplatz gibt, ist nicht unterzubringen. Für Geschirr ist auch kein Platz. Draußen wird von To-Go-Schalen gegessen. „Für alles andere haben wir noch eine Zweitfläche im Bahnhofsgebäude gemietet", sagt Vorbohle.

2013 eröffnete die erste Filiale von Dean and David in Bielefeld. - © Barbara Franke
2013 eröffnete die erste Filiale von Dean and David in Bielefeld. (© Barbara Franke)


Aus dem wenigen Platz, der zur Verfügung steht, will Vorbohle allerdings alles herausholen. Mit der typische Wurstbuden-Atmosphäre soll es dann vorbei sein. Vorbohle hat durchgesetzt, dass Außengastronomie zugelassen wird. „Wir werden Stühle, Tische, unsere grünen Schirme und Pflanzen aufstellen und es uns einfach hübsch machen." 24 Plätze werden zunächst zur Verfügung stehen. „Wir können aber bis auf 48 erweitern."

Erste Filiale eröffnete 2013

Vorbohle ist Dean and David-Franchisenehmer für Bielefeld und Paderborn. 2013 eröffnete er seine erste Bielefelder Filiale am Jahnplatz – und die hat sich etabliert. Dennoch hält Vorbohle die Markenbekanntheit noch für ausbaubar. „Pendler, die am Hauptbahnhof ankommen, bekommen von der Jahnplatz-Filiale nichts mit." Das ändert sich nun. „Wir sind gut im Bauplan und wollen am 1. August eröffnen."

Dean and David betreibt so genannte Fast-Casual-Restaurants. Hier werden frische Produkte angeboten und der Service ist schnell und reduziert. Die Gerichte werden beim so genannten „Front Cooking" vor den Augen der Gäste zubereitet. Bestellt und bezahlt wird an der Theke. Marktführer im Bereich Fast-Casual in Deutschland ist Vapiano.

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2018
Texte und Fotos von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

0 Kommentare
0 Kommentare

Das Kommentieren ist nur mit einem gültigen LZ-Plus-Zugang möglich. Jetzt testen!