"Homevideo"-Premiere im Jungen Theater: Wenn das Handy zum Verhängnis wird

Anne-Kathrin Schulz

  • 0
Paul Gräntzel (links) und Emanuel Weber in einer Spielszene. - © Landestheater Detmold/Marc Lontzek
Paul Gräntzel (links) und Emanuel Weber in einer Spielszene. (© Landestheater Detmold/Marc Lontzek)

„Homevideo" von Jan Braren zeigt auf der Jungen Bühne viele Gefahren des Cybermobbings auf. Das ernste Thema wird von den hervorragenden Schauspielern berührend und schockierend zugleich vermittelt.

Weiterlesen mit LZ-Plus

Noch kein LZ-Plus?

Als Neukunde können Sie LZ-Plus für 30 Tage gratis testen.

Jetzt ausprobieren!


Alle weiteren Informationen zu unserem Angebot finden Sie unter LZ.de/plus

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2020
Inhalte von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

0 Kommentare
0 Kommentare

Das Kommentieren ist nur mit einem gültigen LZ-Plus-Zugang möglich. Jetzt testen!