„Kultour“ auf Rädern für ganz Lippe

veröffentlicht

  • 0
Symbolbild. - © Pixabay
Symbolbild. (© Pixabay)

Kreis Lippe. Damit auch bei Einschränkungen durch die Coronavirus-Pandemie eine lebendige Kultur-Erfahrung möglich ist, möchten der Kreis und der Landesverband Lippe gemeinsam das Projekt „Kultour" ins Leben rufen.

Eine mobile Bühne in Form eines umgebauten Imbisswagens soll dabei einem breiten Publikum coronakonformen Kunstgenuss ermöglichen. Dafür wird der Kreis Lippe Fördermittel mittels Weiterleitungsvertrag an den Landesverband als Träger der Kultur in Lippe weitergeben (die LZ berichtete). Letzterer wird das Projekt in den 16 lippischen Kommunen umsetzen. Dieser Ansatz ist neu: Gleichberechtigt profitieren Innenstädte und Ortslagen in den großen lippischen Städten aber auch in den ländlichen Gemeinden von 32 geplanten Veranstaltungen mit unterschiedlichen Schwerpunkten.

Das vorgesehene Veranstaltungsformat mit einer mobilen Bühne biete ein Höchstmaß an Sicherheit für eine Umsetzbarkeit unter Corona-Bedingung, verspricht der Landesverband in einer Pressemitteilung.

Auf Eintritte für die Veranstaltungen soll bewusst verzichtet werden.

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2021
Inhalte von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare