"The Johnny Cash Show" in der Stadthalle auf 2023 verlegt

veröffentlicht

  • 1
The Cashbags wollen eine perfekte Illusion eines Auftritts von Jonny Cash bieten. - © DSW CONCERTS Ed
The Cashbags wollen eine perfekte Illusion eines Auftritts von Jonny Cash bieten. (© DSW CONCERTS Ed)

Detmold. Johnny Cash war einer der erfolgreichsten Sänger seiner Zeit. Die Legende des „Man in Black" halten die Cashbags aufrecht, allen voran US-Sänger Robert Tyson. Sie sollten am Freitag, 17. Dezember, in der Stadthalle auftreten. Coronabedingt ist das Konzert jetzt auf 18. Februar 2023 verlegt worden. Bereits gekaufte Karten behalten laut Pressemitteilung ihre Gültigkeit, 

Nichts werde hier eins zu eins kopiert und trotzdem sei alles echt, live und wie damals, heißt es in einer Ankündigung. Die von dem Dresdner Musiker und Cash-Spezialisten Stephan Ckoehler mit viel Liebe zum Detail konzipierte Show unter dem Motto „Hello, We’re the Cashbags – The Jonny Cash Show" orientiere sich in Klang, Erscheinungs- und Bühnenbild an den weltberühmten Auftritten im kalifornischen San-Quentin-Gefängnis.

Die Show liefere originalgetreu alle Klassiker von „Walk the Line", über „Ring of Fire" und „Jackson" bis hin zu „Hurt". Rund zwei Stunden dauere die Show, die an die historischen Konzerte mit musikalischen Gästen wie June Carter Cash und Carl Perkins angelehnt ist. Songs der Spätphase wie „American Recordings" werden in einem speziellen Akustikteil zelebriert. Die Rolle des Johnny Cash wird von Robert Tyson verkörpert, der seinem Vorbild stimmlich und äußerlich verblüffend nahe komme.

Tickets kosten 32 Euro, es gibt sie auf www.erwin-event.de sowie über den LZ-Kartenservice, Tel. (05231) 911-113, oder in der Ohmstraße 7.

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2022
Inhalte von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare