Musik bei Kerzenschein und Wein

Anja Imig

  • 0
Pianistin Masako Miyazaki-Gurewitsch. - © Bildrechte: Miyazaki-Gurewitsch
Pianistin Masako Miyazaki-Gurewitsch. (© Bildrechte: Miyazaki-Gurewitsch)

Detmold. Nach dreijähriger Coronapause geht die Veranstaltungsreihe "Konzerte bei Kerzenschein und Wein" in die nächste Runde. Eine stimmungsvolle Atmosphäre mit Werken von Wolfgang Amadeus Mozart und Johannes Brahms sei beim nächsten Konzert zu erleben, erklären die Organisatoren in einer Pressemitteilung.

HfM-Professorin auf der Bühne

Die weltweit konzertierende Geigerin Ulrike-Anima Mathé studierte an der Juilliard School in New York sowie bei Tibor Varga in Detmold. Sie gewann erste Preise bei den "Young Concert Artists Auditions" in New York und "Concours Reine Elisabeth" in Brüssel, wo sie zusätzlich den begehrten Publikumspreis erhielt. Heute ist sie als Professorin an der Hochschule für Musik Detmold tätig und arbeitete in der Vergangenheit als hochgeschätzte Solistin mit der Kammerata Salzburg sowie der Staatskapelle Weimer zusammen.

Geigerin Ulrike-Anima Mathé. - © Fotomedia - Markus Schmidt
Geigerin Ulrike-Anima Mathé. (© Fotomedia - Markus Schmidt)

Rezensionen preisen ihre Interpretationen für ihre intensive Ausdrucksstärke, innigen Zauber und musikalische Poesie, für mühelose Technikbeherrschung und kluge Gestaltung. Im Duo gastiert sie gemeinsam mit der Pianistin Masako Miyazaki-Gurewitsch, die sehr früh in das Förderprogramm der New York Performing Arts Foundation aufgenommen wurde und Ihre Studien an der Peabody Music Conservatory der Johns Hopkins University, Hochschule der Künste Berlin (UDK) sowie Hochschule für Musik in Detmold absolvierte.

In ihrer musikalischen Darstellung spiegeln sich ihre prägenden Begegnungen mit Anatol Ugorski, Leon Fleischer sowie Gyorgy Sebok wider. Sie konzertierte in zahlreichen renommierten Konzertsälen der Welt, wie beispielsweise der Carnegie Hall New York oder der Shinjuku Konzert Halle in Tokio.

Bei Kerzenschein im Landesmuseum

Die Künstlerinnen treten am Sonntag, 28. August, 18.30 Uhr im Lippischen Landesmuseum auf. Eintrittskarten gibt es in der Weinhandlung "In Vino Veritas", Krumme Straße 34, in Detmold und im Lippischen Landesmuseum Detmold sowie an der Abendkasse.

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2022
Inhalte von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare