Produzentengalerie will Glücksmomente hervorrufen

Anja Imig

  • 0
Wollen Glückmomente hervorrufen: Anita Brede, Günter Schulz, Karin Oestreich, Bert Weigel, Johann Georg Ludwig, Irene Schramm-Biermann und Edith Hausstätter (von links). - © Produzentengalerie 13.14
Wollen Glückmomente hervorrufen: Anita Brede, Günter Schulz, Karin Oestreich, Bert Weigel, Johann Georg Ludwig, Irene Schramm-Biermann und Edith Hausstätter (von links). (© Produzentengalerie 13.14)

Detmold. In der Detmolder Produzentengalerie 13.14 ist ab Samstag, 1. Oktober, die Gemeinschaftsausstellung „Glücksmomente“ der Mitglieder der Produzentengalerie zu sehen. Zur Eröffnung ist die Galerie am Samstag und am Sonntag jeweils von 12 bis 18 Uhr geöffnet.

„Wenn wir die Ausstellung unter dem Titel ‚Glücksmomente‘ trotz der aktuellen weltpolitischen Geschehnisse eröffnen, dann, weil wir uns alle wünschen, ein Ort für Austausch und Kommunikation zu sein und zu bleiben – gerade jetzt,“ erklärt die Künstlergemeinschaft. Freude sei das Gegenmittel zu Hass und eine der wichtigsten Energien, die Menschen hätten.

Gegenständliche und abstrakte Werke

Die präsentierten Werke sind laut Pressemitteilung der Galerie auf sehr individuelle Weise in gegenständlicher oder abstrakter Form mit Glücksmomenten verbunden, die die Künstlerinnen und Künstler verspürten, als die Bilder entstanden sind. Beim Betrachter ein wenig Zuversicht, Freude und vielleicht auch Momente des Glücks hervorzurufen, sei das Ziel dieser Ausstellung.

Die Ausstellung ist bis zum 22. Oktober, samstags von 11 bis 15 Uhr in Produzentengalerie 13.14, Richthofenstraße 16, zu besichtigen. Mehr Infos gibt es unter www.13punkt14produzentengalerie.de

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2022
Inhalte von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare