Erfolgreiches Musikvideo: Detmolder Band "Hans im Glück" schafft es ins Goldene Buch

veröffentlicht

  • 0
Das Foto zeigt die Band „Hans im Glück" im großen Sitzungssaal des Detmolder Rathauses mit dem Goldenen Buch der Stadt. - © Stadt Detmold
Das Foto zeigt die Band „Hans im Glück" im großen Sitzungssaal des Detmolder Rathauses mit dem Goldenen Buch der Stadt. (© Stadt Detmold)

Detmold. Die Band „Hans im Glück" hat sich ins Goldene Buch der Stadt Detmold eingetragen. Bürgermeister Rainer Heller hatte die fünf Musiker ins Rathaus eingeladen, um ihnen diese Ehrung zu ermöglichen. Die Mitglieder der Band haben ein Musikvideo über ihren gemeinsamen Studienort produziert – die Stadt Detmold. Auf YouTube hat der Song bereits mehr als 30.000 Klicks.

In dem gut vierminütigen Video nehmen die Musiker den Zuschauer mit auf eine Fahrt durch die Detmolder Innenstadt die gesanglich von Georg N. Schmitt begleitet wird. Orte wie die Musikhochschule, die Burse, der Kaiserkeller oder das Landestheater bekommen im Text reichlich Zuneigung.

Links zum Thema
    Passend zur Eintragung ins Goldene Buch der Stadt hat sich die Band überlegt, ihre Songs einer breiteren Öffentlichkeit zur Verfügung zu stellen. "DTC - Detmold City" kann jetzt auf der Website der Band heruntergeladen werden (hier geht's mit einem Klick zur Seite). "Es kommen auch immer weitere Songs dazu, sagt Georg N. Schmitt. Das Debütalbum "Für Drinnen sind wir nicht geboren" gibt es dort auch zu bestellen. Es ist außerdem bei gängigen Streaminganbietern wie Spotify zu hören.

„Entstanden ist die Idee zu diesem Lied im peruanischen Bergregenwald", erklärte Sänger Georg N. Schmitt vor der Unterzeichnung. Während seines Auslandsaufenthaltes habe ihn das Fernweh ereilt und er hat sich daran gemacht, der Stadt Detmold ein eigenes Lied zu widmen.

Alle fünf Musiker sind Studenten der Detmolder Hochschule für Musik, die Stadt sei für jeden von ihnen auf die eine oder andere Art zu einer Heimat geworden, sagten sie im Gespräch mit Bürgermeister Rainer Heller. Im Goldenen Buch der Stadt stehen die Musiker jetzt in einer Reihe mit Bundespräsidenten, diplomatischen Gästen und Persönlichkeiten aus Kunst und Kultur.

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2020
Inhalte von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

0 Kommentare
0 Kommentare

Das Kommentieren ist nur mit einem gültigen LZ-Plus-Zugang möglich. Jetzt testen!