Ausstellung "Verantwortung & Zukunft" in Schwalenberg verlängert

veröffentlicht

  • 0
Blick in die Ausstellung mit Werken von Roy Lichtenstein und Heiner Meyer. - © Julia Holdack, LVL / VG-Bild Kunst, Bonn, 2021
Blick in die Ausstellung mit Werken von Roy Lichtenstein und Heiner Meyer. (© Julia Holdack, LVL / VG-Bild Kunst, Bonn, 2021)

Schieder-Schwalenberg. Die Ausstellung „Verantwortung & Zukunft – Ein Dialog der Figuration. Zeitgenössische Positionen von Antes bis Zuse aus der Sammlung Mache" zeigt Arbeiten von bekannten Künstlern von der neuen Figuration über den Phantastischen Realismus und die Kunst von Natur und Mensch bis hin zur starken suggestiven Kraft der Pop- & Street-Art.

Es kommt nicht allzu oft vor, dass „Klassiker" wie Roy Lichtenstein, Otmar Alt, Friedensreich Hundertwasser und Konrad Zuse neben zeitgenössischen Pop- und Street-Art-Künstlern wie Romero Britto, Moritz Götze, Kiddy Citny und Thomas Baumgärtel in einer Ausstellung zu sehen sind, heißt es in der Ankündigung zur Ausstellung. Allein deshalb sei die Präsentation mit Leihgaben aus der privaten Sammlung Mache etwas ganz Besonderes.

Blick in die Ausstellung mit den Werken „Mathe ist Banane" (2011) und „Greta" (2019) von Thomas Baumgärtel. - © Julia Holdack, LVL / VG-Bild Kunst, Bonn, 2021
Blick in die Ausstellung mit den Werken „Mathe ist Banane" (2011) und „Greta" (2019) von Thomas Baumgärtel. (© Julia Holdack, LVL / VG-Bild Kunst, Bonn, 2021)

Werke aus 40 Jahren

Nun wurde die Ausstellung, die zurzeit in der Städtischen Galerie in Schwalenberg, Marktstraße 5, präsentiert wird, bis Sonntag, 15. August, verlängert. „Da wir die Ausstellung nicht wie geplant im April, sondern erst ab dem 22. Mai für Publikum zugänglich machen konnten, und wegen Corona Besuchsbeschränkungen haben, freue ich mich besonders, diese außergewöhnliche Bildersammlung mit ihrer positiven Ausstrahlung noch für einen längeren Zeitraum in Schwalenberg zeigen zu können", wird Jörg Düning-Gast, Verbandsvorsteher des Landesverbandes Lippe, zitiert.

Die private Sammlung „Verantwortung & Zukunft" wurde im Laufe von über 40 Jahren aufgebaut und dokumentiert eine persönliche Sicht des Sammlerpaares auf die Entwicklungen der zeitgenössischen Kunst. Für die Ausstellung wurde ein Querschnitt von Malerei, Grafik und Objekten der Sammlung ausgesucht, der den Besuchern einen guten Einblick in die verschiedenen künstlerischen Positionen gibt, auf die die Sammlung ihren Schwerpunkt legt. Dies sind neben ihrer farbintensiven Aussagekraft und „Andersartigkeit" zentrale Themen wie Familie, Natur, Bildung, Verantwortung und Zukunft.

Videoreihe "Häppchenweise Kunst"

Da Führungen zurzeit noch nicht angeboten werden können, stellt die Kuratorin der Ausstellung, Dr. Mayarí Granados, Kunstreferentin der Kulturagentur des Landesverbandes Lippe, einige ausgewählte Arbeiten in der Videoreihe „Häppchenweise Kunst" vor. Die Videos können im Internet auf www.landesverband-lippe.de/haeppchenweise-kunst/ angesehen werden.

Die Ausstellung kann ohne vorherige Anmeldung und ohne Corona-Testnachweis dienstags bis sonntags in der Zeit von 14 bis 17.30 Uhr besucht werden. Es gelten die Bestimmungen der jeweils aktuell gütigen Corona-Schutzverordnung. Daher kann es kurzfristige Änderungen aufgrund des Infektionsgeschehens geben. Der Eintritt kostet für Erwachsene 2,50 Euro, ermäßigt 2 Euro. Kinder bis einschließlich zwölf Jahre zahlen nichts.

Aktuelle Infos finden Interessierte im Netz auf www.landesverband-lippe.de/angebote/malerstadt-schwalenberg/kunstausstellungen/

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2021
Inhalte von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare