Wegen fehlerhafter Urteile: Dritte Auflage im Augustdorfer Mordprozess

Erol Kamisli

  • 0
23. Januar 2018: Polizisten der Sonderkommission „August" sichern am Tatort in Augustdorf Spuren. Die 37-jährige Rumänin war am frühen Vormittag tot in der Wohnung des Vier-Parteien-Hauses gefunden worden. - © Archivfoto: Martin Hostert
23. Januar 2018: Polizisten der Sonderkommission „August" sichern am Tatort in Augustdorf Spuren. Die 37-jährige Rumänin war am frühen Vormittag tot in der Wohnung des Vier-Parteien-Hauses gefunden worden. (© Archivfoto: Martin Hostert)

Das Detmolder Landgericht hat einen 34-Jährigen wegen der Tötung seiner Ex-Freundin bereits zwei Mal verurteilt.
Doch der BGH hält beide Schuldsprüche für fehlerhaft. Nun wird der Prozess in Bielefeld neu aufgerollt.

Weiterlesen mit LZ-Plus

Noch kein LZ-Plus?

Als Neukunde können Sie LZ-Plus für 30 Tage gratis testen.

Jetzt ausprobieren!


Alle weiteren Informationen zu unserem Angebot finden Sie unter LZ.de/plus

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2020
Inhalte von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

0 Kommentare
0 Kommentare

Das Kommentieren ist nur mit einem gültigen LZ-Plus-Zugang möglich. Jetzt testen!