Kunst- oder Naturrasen? Beim Schlingsbruch klaffen die Meinungen auseinander

Dieter Asbrock

  • 0
Die vom FC Augustdorf ins Gespräch gebrachte Variante 3 der Schlingsbruch-Neugestaltung sieht zwei Kunstrasenplätze vor, wobei der linke entgegen bisherigen Planungen nur noch das halbe Format hätte und vor allem als Jugend-Trainingsplatz dienen würde. Der Rat hat sich aber dagegen entschieden. - © Gemeinde Augustdorf
Die vom FC Augustdorf ins Gespräch gebrachte Variante 3 der Schlingsbruch-Neugestaltung sieht zwei Kunstrasenplätze vor, wobei der linke entgegen bisherigen Planungen nur noch das halbe Format hätte und vor allem als Jugend-Trainingsplatz dienen würde. Der Rat hat sich aber dagegen entschieden. (© Gemeinde Augustdorf)

Einig sind sich Verwaltung, Politik, Gemeindesportverband (GSV) und FC Augustdorf, dass ein zweiter Fußballplatz her muss. Ob Kunst- oder Naturrasen oder beides, darüber gehen freilich die Meinungen auseinander.

Weiterlesen mit LZ-Plus

Noch kein LZ-Plus?

Als Neukunde können Sie LZ-Plus für 30 Tage gratis testen.

Jetzt ausprobieren!


Alle weiteren Informationen zu unserem Angebot finden Sie unter LZ.de/plus

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2020
Inhalte von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

0 Kommentare
0 Kommentare

Das Kommentieren ist nur mit einem gültigen LZ-Plus-Zugang möglich. Jetzt testen!