10.000 Euro Schaden nach Unfall auf der Ostwestfalenstraße

veröffentlicht

  • 2
  1. Schlagwörter:
  2. Ostwestfalenstraße
Symbolfoto. - © Patrick Pleul/dpa
Symbolfoto. (© Patrick Pleul/dpa)

Bad Salzuflen. Die Ostwestfalenstraße ist am späten Donnerstagnachmittag nach einem Unfall zwischenzeitlich gesperrt worden. In Höhe der Abfahrt Messezentrum waren zwei Autos ineinander gekracht.

Der Unfall ereignete sich gegen 16.50 Uhr. Eine 37-jährige BMW-Fahrerin aus Dänemark war mit ihrem Auto aus Lemgo kommend in Richtung Bielefeld unterwegs. An der Abfahrt Messezentrum wollte sie nach links abbiegen und übersah dabei eine entgegenkommende 25-jährige BMW-Faherin aus Lemgo. Es kam zum Zusammenstoß.

Beide Frauen wurden bei dem Unfall leicht verletzt. Für die Zeit der Bergung blieb der Fahrsteifen in Richtung Lemgo gesperrt. Die Feuerwehr war mit 20 Einsatzkräften vor Ort. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 10.000 Euro.

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2018
Texte und Fotos von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

2 Kommentare
2 Kommentare

Das Kommentieren ist nur mit einem gültigen LZ-Plus-Zugang möglich. Jetzt testen!