Drei Verletzte nach Unfall auf der Ostwestfalenstraße

veröffentlicht

  • 0
- © Symbolbild LZ
Polizei (© Symbolbild LZ)

Bad Salzuflen. Etwas Geduld haben am frühen Mittwochmorgen Autofahrer in Bad Salzuflen mitbringen müssen. Die Ostwestfalenstraße musste auf Höhe der Abfahrt Hölserheide zeitweise gesperrt werden. Nach einem Auffahrunfall lagen diverse Blechteile auf der Straße, die eine Gefahr für die anderen Verkehrsteilnehmer darstellten, heißt es seitens der Polizei. Drei Personen sind bei dem Ungfall leicht verletzt worden.

Eine 19-jährige Frau aus Blomberg war mit ihrem Audi in Richtung Bielefeld unterwegs und wollte an der Kreuzung Sylbacher Straße nach links abbiegen, heißt es im Polizeibericht. Dabei übersah sie  den VW eines 47-jährigen Mannes aus Herford, der den Zusammenstoß trotz einer Vollbremsung nicht mehr verhindern konnte.

Beide Fahrer sowie eine 21-jährige Mitfahrerin im Audi wurden bei dem Zusammenstoß leicht verletzt. Beide Fahrzeuge mussten mit Totalschaden abgeschleppt werden. Die Polizei schätzt den Schaden auf etwa 40.000 Euro.

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2019
Texte und Fotos von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

0 Kommentare
0 Kommentare

Das Kommentieren ist nur mit einem gültigen LZ-Plus-Zugang möglich. Jetzt testen!