Brand in Bad Salzuflen: Feuerwehr holt Frau aus verqualmter Wohnung

veröffentlicht

  • 0
  1. Schlagwörter:
  2. Feuerwehr
Aus der Dachgeschosswohnung quillt Rauch. - © Daniel Hobein/Feuerwehr Bad Salzuflen
Aus der Dachgeschosswohnung quillt Rauch. (© Daniel Hobein/Feuerwehr Bad Salzuflen)

Bad Salzuflen. Zu einem Brand mit Menschenleben in Gefahr ist am frühen Freitagmorgen gegen 2.45 Uhr die Bad Salzufler Feuerwehr alarmiert worden. Bereits beim Eintreffen konnten die Einsatzkräfte Qualm aus der Dachgeschosswohnung eines Mehrfamilienhauses in der Straße "An der Landwehr" erkennen.

Ein Trupp unter Atemschutz ging direkt in die Brandwohnung vor. Von dort aus brachten die Feuerwehrmänner eine Frau aus ihrer verrauchten Wohnung ins Freie. Die Bewohnerin wurde leichtverletzt vom Rettungsdienst betreut, heißt es in der Pressemitteilung der Feuerwehr.

Das Feuer, das vermutlich im Küchenbereich ausgebrochen ist, war anschließend schnell gelöscht. Alle übrigen Bewohner konnten nach dem Schreck in der Nacht unverletzt in ihre Wohnungen  zurück. Dank eines ausgelösten Rauchmelders in der Wohnung und aufmerksamer Nachbarn konnte schlimmeres verhindert werden.

Zur Brandursache und Schadenshöhe hat die Polizei die Ermittlungen aufgenommen. Rund eine Stunde nach der Alarmierung konnten die rund 40 Einsatzkräfte der Bad Salzufler Feuerwehr zurück in ihre Standorte.

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2019
Inhalte von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

0 Kommentare
0 Kommentare

Das Kommentieren ist nur mit einem gültigen LZ-Plus-Zugang möglich. Jetzt testen!