Salzufler Kurparkfest lockt mit freiem Eintritt

Thomas Reineke

  • 0
Spaß beim Spazierengehen an der Salze: Der neue Kurpark bietet verschiedene Erlebniswelten. - © Staatsbad GmbH
Spaß beim Spazierengehen an der Salze: Der neue Kurpark bietet verschiedene Erlebniswelten. (© Staatsbad GmbH)

Bad Salzuflen. Das „1. Staatsbad Salzuflen Gesundheitsjahr" mit den Themen „Bewegung und Prävention", „Gesunde Ernährung" und „Leben im Gleichgewicht" steuert auf einen Höhepunkt zu: Beim Kurparkfest am Samstag, 15. Juni, stehen von 13 bis 23 Uhr der gesamte Erlebnis- und Gesundheitspark des Kneippkurorts im Zeichen von Sport, Spaß, Spiel, Information und Entertainment.

Aktiv unterstützt wird das Staatsbad beim Fest vom Vitalzentrum, das verschiedene Fitness-Kurse und -Aktionen betreut sowie von den früheren Fußball-Stars Uli Stein und Thomas Helmer sowie vom Sylter Sternekoch Alexandro Pape. Seit Jahresbeginn repräsentiert das Trio bundesweit das Staatsbad als Gesundheits-Markenbotschafter. Helmer hat sich jüngst bei einem Bootsunfall verletzt. Er will aber trotzdem am Samstag kommen und das Fest moderieren.

Zur Eröffnung spielt ab 13 Uhr das Staatsbad- Orchester. Musikalischer Höhepunkt ist ab 20 Uhr das Konzert der Salzufler Band „Die Kleinstadtganoven". „Das Kurparkfest wird ein Aktionstag und eine große Freiluft-Party erster Güte. Sportlich ambitionierte, aktive und gesundheitsbewusste Menschen sind ebenso herzlich willkommen wie Couch-Potatoes, die sich vorgenommen haben, künftig aktiver zu werden", sagt der Bad Salzufler Tourismusdirektor Stefan Krieger.

Eine „Gastronomiemeile" und ein „Markt der Genüsse" mit Koch Alexandro Pape laden zum Genießen ein. Tanz und Bewegung gibt es auf der Aktiv-Freifläche, der Konzerthallenvorplatz ist Standort einer „Gesundheitsmeile". Gesungen und getanzt wird in der Konzertmuschel auf der Hauptbühne, gekneippt in der Nähe des kleinen Kurparksees.

Für die jungen Besucher gibt es beim Kurparkfest eine Hüpfburg und ein Karussell. Wasserbaustelle und eine Aktion für Kleingärtner sollen Kinder und Jugendliche spielerisch mit der Natur und dem nassen Element vertraut machen. „Wer sich nur noch dunkel daran erinnern kann, wie man die Promenade beim Cha-Cha-Cha tanzt und wie sich der ,Brezel’-Knoten beim Discofox rasch auflösen lässt, sollte an den kleinen Tanzkursen mit dem Trainerpaar Svetlana und Sascha Doskotz teilnehmen – es lohnt sich", so Krieger.

Der Eintritt ist während des Kurparkfestes ab 13 Uhr frei.

35.000 Pflanzen

Die Umgestaltung des Kurparks von Bad Salzuflen in einen Erlebnis- und Gesundheitspark für alle Generationen hat 2018 bundesweit Aufsehen erregt. 35.000 frisch gesetzte Blumen und Sträucher, ein Sole-Strand mit Strandkörben zur Erholung und Entspannung sowie ein attraktiver und moderner Erlebnis-Kneipp-Parcours mit Barfußpfad, Wassertretbecken und weiteren Besonderheiten zeichnen die Anlage aus.

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2019
Inhalte von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

0 Kommentare
0 Kommentare

Das Kommentieren ist nur mit einem gültigen LZ-Plus-Zugang möglich. Jetzt testen!