Mutmaßliche Erpresser in Bad Salzuflen festgenommen

Marianne Schwarzer

  • 0
  1. Schlagwörter:
  2. Erpressung
  3. Polizei
- © Symbolfoto: Pixabay
Handschellen (© Symbolfoto: Pixabay)

Kreis Lippe. Wegen räuberischer Erpressung hat die Polizei Lippe einen Mann und eine Frau vorläufig festgenommen. Sie sollen einen 43-Jährigen misshandelt und erpresst haben, der mit ihnen anscheinend finanzielle Streitigkeiten hatte.

Die beiden hätten ihn am vergangenen Mittwoch gedrängt, eine Schuld zu begleichen. Der 32-jährige Verdächtige habe ihn in einer Bad Salzufler Wohnung mit einer Schusswaffe bedroht und über einen längeren Zeitraum geschlagen, die 32-jährige Frau sei dabei gewesen. Die beiden hätten regelmäßige Geldzahlungen von ihm erpressen wollen, gab das Opfer an. Schließlich setzten sie ihn abends in der Mittelstraße ab, wo ein Bekannter des 43-Jährigen ihn schwer verletzt fand und in ein Krankenhaus brachte.

Die Kripo Lippe beobachtete die beiden Verdächtigen und nahm sie mit Unterstützung von Spezialeinsatzkräften aus Bielefeld am Donnerstag in Bad Salzuflen vorläufig fest. In der Wohnung stellten sie Beweismittel sicher. Nach ihrer Vernehmung und Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft wurde die Frau entlassen. Der 32-jährige Tatverdächtige sitzt in Untersuchungshaft.

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2019
Inhalte von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

0 Kommentare
0 Kommentare

Das Kommentieren ist nur mit einem gültigen LZ-Plus-Zugang möglich. Jetzt testen!