Hochzeitskutsche verunglückt in Bad Salzuflen

Sven Kienscherf

  • 0
Weil ein Geräusch die Pferde aufschreckte, ist eine Hochtzeitkutsche mit einem Bus zusammengestoßen. - © Polizei Lippe
Weil ein Geräusch die Pferde aufschreckte, ist eine Hochtzeitkutsche mit einem Bus zusammengestoßen. (© Polizei Lippe)

Bad Salzuflen. Eine Hochzeitskutsche ist am Dienstagnachmittag auf der Straße Wasserfuhr verunglückt. Die Fahrt endete abrupt, weil die Pferde scheuten. Nach Angaben der Polzei stürzte bei dem Unfall der Kutscher, ein Pferd wurde verletzt.

Zwei Autos hatten das Gefährt laut Polizeibericht schon überholt, als ein Linienbus ebenfalls zum Überholen ansetzte. In diesem Moment scheuten die Pferde, vermutlich weil sie durch laute Geräusche in der Nähe aufgeschreckt wurden. Sie brachen nach links aus und stießen nach Polizeiangaben mit der Kutsche gegen den überholenden Bus. Der 65-jährige Kutscher stürzte nach vorn, zog sich jedoch keine schweren Verletzungen zu.

Die 26-jährige Braut und ihr 29-jähriger Bräutigam samt Begleitung blieben unverletzt, ebenso wie der 59-jährige Busfahrer und seine Fahrgäste. Ein Pferd zog sich eine blutende Schnittverletzung zu und wurde in die Tierklinik gebracht. Kutsche und Bus wurde erheblich beschädigt. Zur Unfallaufnahme war die Straße vorübergehend gesperrt.

Nach ersten Schätzungen der Polizei entstand am Bus ein Sachschaden von 3000 Euro, auch die Kutsche wurde beschädigt. Hier ist der Sachschaden aber noch unklar.

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2020
Inhalte von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

0 Kommentare
0 Kommentare

Das Kommentieren ist nur mit einem gültigen LZ-Plus-Zugang möglich. Jetzt testen!