Landebahn statt Ostwestfalenstraße - als in der Salzestadt ein Airport gebaut werden sollte

Thomas Reineke

  • 0
Ungefähr hier hätten die Flugzeuge abheben müssen, wenn der Nahverkehrsflughafen in Bad Salzuflen gekommen wäre. Die Startpiste hätte in etwa in Höhe der Ellernbrede geendet, die heute die Ostwestfalenstraße nahe Uebbentrup auf einer Brücke kreuzt. Die Bahn für Flugzeuge wäre selbstverständlich kerzengerade verlaufen und hätte auch das Feld rechts mit einbezogen. Foto: Thomas Reineke - © Thomas Reineke
Ungefähr hier hätten die Flugzeuge abheben müssen, wenn der Nahverkehrsflughafen in Bad Salzuflen gekommen wäre. Die Startpiste hätte in etwa in Höhe der Ellernbrede geendet, die heute die Ostwestfalenstraße nahe Uebbentrup auf einer Brücke kreuzt. Die Bahn für Flugzeuge wäre selbstverständlich kerzengerade verlaufen und hätte auch das Feld rechts mit einbezogen. Foto: Thomas Reineke (© Thomas Reineke)

Vor 60 Jahren reiften konkrete Pläne, einen Regionalflughafen in Lockhausen und Wülfer-Bexten zu errichten. Es formierte sich jedoch großer Widerstand. Ein Zeitzeuge erinnert sich.

Weiterlesen mit LZ-Plus

Noch kein LZ-Plus?

Als Neukunde können Sie LZ-Plus für 30 Tage gratis testen.

Jetzt ausprobieren!


Alle weiteren Informationen zu unserem Angebot finden Sie unter LZ.de/plus

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2020
Inhalte von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

0 Kommentare
0 Kommentare

Das Kommentieren ist nur mit einem gültigen LZ-Plus-Zugang möglich. Jetzt testen!