Mögliche ICE-Trasse durch Salzuflen: In der Elkenbrede geht die Angst um

Thomas Reineke

  • 0
Anwohnerin Sabine Binöder steht im Garten einer Nachbarin, deren Grundstück direkt an der Stadtgrenze zu Herford liegt. Im Hintergrund ist das Feld zu erkennen, durch das die Bahntrasse verlaufen würde, falls sie entlang der A2 geführt würde. In der Hand hält Sabine Binöder eine LZ mit der möglichen ICE-Streckenführung zwischen der A 2 und der Siedlung Elkenbrede. - © Thomas Reineke
Anwohnerin Sabine Binöder steht im Garten einer Nachbarin, deren Grundstück direkt an der Stadtgrenze zu Herford liegt. Im Hintergrund ist das Feld zu erkennen, durch das die Bahntrasse verlaufen würde, falls sie entlang der A2 geführt würde. In der Hand hält Sabine Binöder eine LZ mit der möglichen ICE-Streckenführung zwischen der A 2 und der Siedlung Elkenbrede. (© Thomas Reineke)

Eine neue ICE-Schnellbahntrasse in unmittelbarer Nachbarschaft würde den Wert von Immobilien im Westen der Kurstadt schmälern. Auch Enteignungen könnten im Fall der Fälle ein Thema werden.

Weiterlesen mit LZ-Plus

Noch kein LZ-Plus?

Als Neukunde können Sie LZ-Plus für 30 Tage gratis testen.

Jetzt ausprobieren!


Alle weiteren Informationen zu unserem Angebot finden Sie unter LZ.de/plus

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2021
Inhalte von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.