17-Jährige schleppt sich verletzt weiter: Polizei sucht Zeugen nach Unfall am Ostertor

veröffentlicht

  • 0
Die Polizei im Einsatz. - © Symbolbild: Pixabay
Die Polizei im Einsatz. (© Symbolbild: Pixabay)

Bad Salzuflen. Am heutigen Dienstmorgen wurde die Polizei gegen 7.10 Uhr in die Hoffmannstraße gerufen, nachdem eine junge Frau dort zusammengebrochen war. Passanten kümmerten sich um sie, bis Polizei und Rettungswagen eintrafen. Sie war augenscheinlich verletzt und stand unter Schock.

Die junge Frau wollte um kurz nach 7 Uhr die Hoffmannstraße (etwa im Bereich zwischen den Einmündungen Zur Salze und Hoffmann's Wiesen) zu Fuß überqueren. Dabei wurde sie von rechts von einem Auto touchiert, das in Richtung Bahnhofsstraße fuhr. Der Wagen hielt nicht an. Nach dem Unfall lief sie weiter bis zu einer Seniorenresidenz, vor der sie zusammenbrach und von Ersthelfern gefunden und betreut wurde.

Sie trug zum Unfallzeitpunkt Kopfhörer und hatte kein sich näherndes Fahrzeug gehört. Nachdem Unfall lief sie weiter bis zu einer Seniorenresidenz, vor der sie zusammenbrach, von den hilfsbereiten Ersthelfern gefunden und betreut wurde. Sie wurde zur weiteren Behandlung mit dem Rettungswagen in ein naheliegendes Klinikum gebracht.

Die Polizei Lippe sucht dringend Zeugen für den Verkehrsunfall. Wer Hinweise zum Unfallhergang im Bereich der Einmündung Bahnhofstraße/Rudolf-Brandes-Allee/Ostertor sowie insbesondere auf das beteiligte Fahrzeug und den Fahrzeugführer geben kann, setzt sich bitte mit dem Verkehrskommissariat in Bad Salzuflen unter 05222-98180 in Verbindung.

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2021
Inhalte von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare