Bad Salzuflen sucht Wahlhelfer

veröffentlicht

  • 0
- © Pixabay
(© Pixabay)

Bad Salzuflen. Für die Bundestagswahl am 26. September sucht die Stadt Bad Salzuflen noch Wahlhelfer*innen. Dieses Ehrenamt können alle Personen übernehmen, die mindestens 18 Jahre alt sind und die deutsche Staatsangehörigkeit besitzen. Für jedes der 33 Wahllokale im Stadtgebiet werden acht Personen benötigt, die einen sogenannten Wahlvorstand bilden.

Es gibt jeweils eine*n Wahlvorsteher*in und Stellvertreter*in, eine*n Schriftführer*in und Stellvertreter*in sowie vier Beisitzer. Am Wahlsonntag treffen sich alle Mitglieder des Wahlvorstandes um 7.30 Uhr in ihrem Wahllokal und besprechen den Einsatz. Während der Wahl von 8 bis 18 Uhr müssen immer mindestens drei Wahlhelfer*innen anwesend sein. Zur Auszählung nach 18 Uhr kommen dann alle Mitglieder des Wahlvorstandes wieder zusammen.

Information
Wer Interesse an diesem wichtigen und für unsere Demokratie unverzichtbaren Wahlehrenamt hat, kann sich online auf www.bad-salzuflen.de/wahlhelfer oder unter Tel. (05222) 952-368 anmelden.

Die tatsächliche Einsatzzeit für jeden Wahlhelfer beträgt ungefähr acht Stunden. Der Einsatz als Wahlhelfer*in wird mit 60 Euro, dem sogenannten Erfrischungsgeld belohnt. "Außerdem versuchen wir die Freiwilligen möglichst nah an ihrem Wohnort einzusetzen.", verspricht Myriam Heidemann vom städtischen Wahlamt.

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2021
Inhalte von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare