Salzufler Polizei stoppt Drogenfahrt

veröffentlicht

  • 0
Der Mann konnte sich kaum auf den Beinen halten, als er aus dem Wagen ausstieg. - © dpa
Der Mann konnte sich kaum auf den Beinen halten, als er aus dem Wagen ausstieg. (© dpa)

Bad Salzuflen. Zwei aufmerksame Zeuginnen haben am vergangenen Freitagmorgen möglicherweise Schlimmeres verhindert. Die beiden Frauen aus Köln waren auf der A 2 unterwegs und beobachteten einen Seat Ibiza, der scheinbar unkontrolliert die Fahrspuren wechselte und laut Polizeiangaben mehrmals kurz davor stand, mit anderen Fahrzeugen zu kollidieren.

Die Zeuginnen verständigten über den Notruf die Polizei und beschrieben den Beamten den Seat. Wenig später hatten auch Autobahnpolizisten den Wagen im Blick. Nachdem der Fahrer erste Zeichen zum Anhalten ignoriert hatte, fuhr er schließlich an der Anschlussstelle Bad Salzuflen/Herford ab. Beim Aussteigen bewegte sich der 59-jährige Fahrer aus Polen derart unsicher, dass er sich am Streifenwagen festhalten musste. Ein Drogenvortest deutete auf den Konsum von Amphetaminen hin. Daraufhin ordneten die Beamten eine Blutprobe an und untersagten die Weiterfahrt.

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2022
Inhalte von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare