Betrunkener Bad Salzufler schleudert gegen Straßenschild

Thomas Reineke

  • 0
Der Audi bleibt völlig zerstört an einem Pfosten an der Berliner Straße in Herford liegen. - © Polizei
Der Audi bleibt völlig zerstört an einem Pfosten an der Berliner Straße in Herford liegen. (© Polizei)

Herford/Bad Salzuflen. Das dürfte erhebliche Konsequenzen haben: Ein 43-jähriger Bad Salzufler hat sich am späten Donnerstagabend alkoholisiert hinter das Steuer eines Audi gesetzt, der ihm nicht gehört und dessen Besitzer die Fahrt laut Polizei auch ausdrücklich untersagt hatte.

Nach Angaben von Zeugen geriet der 43-Jährige gegen 23.55 Uhr auf der Berliner Straße in Herford in einer Rechtskurve nach links auf den Grünstreifen und schleuderte anschließend gegen einen Begrenzungspfosten und ein Straßenschild. Nach der Kollision stieg der Fahrer aus dem beschädigten Auto und entfernte sich mit einem Hund zu Fuß in Richtung Mindener Straße.

Polizisten trafen den Mann später in der Lübberstraße an. Nach einem freiwilligen Alkoholtest wurden dem Mann Blutproben entnommen. Wie die Polizei weiter berichtet, besitzt der Tatverdächtige zudem keine gültige Fahrerlaubnis.

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2023
Inhalte von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare