Ölspur verursacht Verkehrschaos auf der Ostwestfalenstraße

veröffentlicht

  • 0
- © Symbolbild: LZ
Ölspur (© Symbolbild: LZ)

Lemgo/Bad Salzuflen. Chaos auf der Ostwestfalenstraße: Seit 7 Uhr staut sich der Verkehr ab dem Liemer Kreisel in Lemgo in Richtung Bielefeld. Grund ist eine über vier Kilometer lange Ölspur zwischen der Sylbacher Straße und dem Ortsteil Wülfer-Bexten.

Die Feuerwehr ist vor Ort, um die Ölspur abzustreuen. Dafür muss die Straße geräumt werden. Deshalb ist die Ostwestfalenstraße von der Liemer Straße bis zum Kreisel an der Oerlinghauser Straße komplett gesperrt. Autofahrer, die aus Richtung Lemgo kommen, werden von der Polizei über die Liemer Straße/Abfahrt Retzen-Grastrup umgeleitet.

"Da wir derzeit nicht wissen, ob sich die Ölspur bis zum Liemer Kreisel zieht, müssen wir eventuell noch weitere Streckenabschnitte sperren", so Axel Korf von der Polizei. Auch die Auffahrt auf die A2 Richtung Hannover ist am Ende der Ostwestfalenstraße gesperrt.

"Autofahrer müssen mit mindestens 45 Minuten mehr rechnen", heißt es von der Freiwilligen Feuerwehr Bad Salzuflen. Wann die Straße wieder freigegeben werden kann, ist noch unklar. Die Verkehrsteilnehmer werden gebeten, die Ostwestfalenstraße weiträumig zu umfahren.


Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2019
Inhalte von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

0 Kommentare
0 Kommentare

Das Kommentieren ist nur mit einem gültigen LZ-Plus-Zugang möglich. Jetzt testen!