Leerstehendes Hotel Schwaghof von Einbrechern heimgesucht

Thomas Reineke

  • 0
  1. Schlagwörter:
  2. Polizei
  3. Blaulicht
Haus mit langer Geschichte: Der Schwaghof in Bad Salzuflen. - © Archiv: Katrin Kantelberg
Haus mit langer Geschichte: Der Schwaghof in Bad Salzuflen. (© Archiv: Katrin Kantelberg)

Bad Salzuflen. Erneut ist das seit Ende 2016 leerstehende Hotel Schwaghof von ungebetenen Gästen heimgesucht worden. Von Samstag auf Sonntag schlugen Unbekannte mehrere Fenster ein, beschmierten in einem Gebäude einen Spiegel mit Farbe und durchsuchten die Räume. Die Schadenshöhe kann die Polizei noch nicht nennen.

Bis Ende 1999 gehörte das Hotel dem Landesverband Lippe. Das Haus firmierte in den Folgejahren unter den Namen Arcor, Golden Tulip und zuletzt unter Arcadia. Diese Hotelgruppe ging vor vier Jahren in die Insolvenz, die Gesellschaft wurde daraufhin aufgelöst. Für den Schwaghof fand sich bisher kein Käufer.

Hinweise auf die Täter nimmt die Kripo unter Tel. 05231-6090 entgegen

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2020
Inhalte von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

0 Kommentare
0 Kommentare

Das Kommentieren ist nur mit einem gültigen LZ-Plus-Zugang möglich. Jetzt testen!