Großbaustelle für mehr Sicherheit der Schüler am Schulzentrum Aspe

Thomas Reineke

  • 1
An der Baustelle: Daniela Drewes (von links, Stadtwerke), Beate Hoffmann-Hildebrand (Ortsausschuss Werl-Aspe), Bernd Zimmermann (Stadt), Michael Böttcher (Ausschuss für Schule und Bildung), Katja Mönnigmann-Steinbeck (Stadt), Jan Elstrod (Realschule), Gordon Gröne (Gesamtschule), Dieter Ristein (SR-Ingenieurbüro OWL) und Sadik Cakmak (Stadt).  - © Thomas Reineke
An der Baustelle: Daniela Drewes (von links, Stadtwerke), Beate Hoffmann-Hildebrand (Ortsausschuss Werl-Aspe), Bernd Zimmermann (Stadt), Michael Böttcher (Ausschuss für Schule und Bildung), Katja Mönnigmann-Steinbeck (Stadt), Jan Elstrod (Realschule), Gordon Gröne (Gesamtschule), Dieter Ristein (SR-Ingenieurbüro OWL) und Sadik Cakmak (Stadt).  (© Thomas Reineke)

Bis zum kommenden Herbst wird die Bushaltestelle am Schulzentrum Aspe deutlich vergrößert und barrierefrei gemacht. Rund 750 Kinder und Jugendliche nutzen die Anlage täglich. Die Gesamtkosten sind siebenstellig.

Weiterlesen mit LZ-Plus

Noch kein LZ-Plus?

Als Neukunde können Sie LZ-Plus für 30 Tage gratis testen.

Jetzt ausprobieren!


Alle weiteren Informationen zu unserem Angebot finden Sie unter LZ.de/plus

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2022
Inhalte von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.