Europatag am Gymnasium regt zu Diskussionen an

Yvonne Glandien

  • 0
Für ein vereintes Europa: (von links) Kerstin Vieregge (Kreisvorsitzende CDU Lippe), Ute Koczy (Die Grünen), Birgit Tornau (CDU Lippe), Petra Riedel (Kreisverbandssprecherin Die Linke), Wilhelm Hindriks (SPD Barntrup), Ellen Stock (Kreisvorsitzende SPD Lippe) und Andreas Schwietring (Piratenpartei Lippe). - © Yvonne Glandien
Für ein vereintes Europa: (von links) Kerstin Vieregge (Kreisvorsitzende CDU Lippe), Ute Koczy (Die Grünen), Birgit Tornau (CDU Lippe), Petra Riedel (Kreisverbandssprecherin Die Linke), Wilhelm Hindriks (SPD Barntrup), Ellen Stock (Kreisvorsitzende SPD Lippe) und Andreas Schwietring (Piratenpartei Lippe). (© Yvonne Glandien)

Barntrup. 47 Flaggen, 94 Schuhe, 7 Politiker: Der Europatag am Gymnasium Barntrup hat Stoff für Diskussionen geliefert. Zu jeder Flagge gehört ein Paar weißer Schuhe. Für Krisenländer steht eine weiße Flagge mit einem braunen Paar. Zuvor hatten Schülergruppen ein Aktionskunstwerk aus diesen Zutaten erstellt, am Mittwoch diskutierten Politiker aus Lippe über die Lage in Europa und ihre Wünsche für die Zukunft. Und sie ordneten Schuhe und Flaggen so an, wie sie die politische Lage sehen: So stellten sie die Schuhe als Verbindung von den Herkunftsländern der Flüchtlinge zu Deutschland auf. Den Wunsch nach einem Europa, das gemeinsam agiert und Asylsuchende unterstützt, stellten sie in einem Kreis dar.

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2019
Inhalte von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

0 Kommentare
0 Kommentare

Das Kommentieren ist nur mit einem gültigen LZ-Plus-Zugang möglich. Jetzt testen!