Rechte Farbschmierereien in Barntrup: Polizei nimmt Verdächtigen fest

Janet König

  • 0
  1. Schlagwörter:
  2. Polizei
- © Symbolbild: Pixabay
Spraydosen (© Symbolbild: Pixabay)

Barntrup. Nach mehreren "rechtsradikalen Farbschmierereien" in Barntrups Innenstadt hat der Staatsschutz Bielefeld einen Tatverdächtigen ermittelt. Ein 27-Jähriger ist am Freitagvormittag von der Polizei festgenommen worden. Gegen den Mann lag bereits ein Haftbefehl vor.

Der Staatsschutz ermittelt bereits seit mehreren Wochen. Im Verlauf der Ermittlungen war den Mitarbeitern Videomaterial zugespielt worden, auf dem der Verdächtige identifiziert werden konnte. Das teilte Hella Christoph, Polizeipressesprecherin aus Bielefeld, auf Anfrage von LZ.de mit. "Die Aufzeichnungen stammen aus Überwachungskameras", sagt Christoph. Die Polizei geht davon aus, dass mehrere Täter an den Farbschmierereien beteiligt waren. Die Ermittlungen dazu dauern an.

Bei der Durchsuchung der Wohnung des 27-Jährigen am Donnerstag trafen die Kriminalbeamten den Tatverdächtigen nicht an. Sie fanden in seiner Wohnung jedoch Farbdosen und weitere Beweismittel für die rechtsmotivierten Taten der vergangenen Tage und Wochen, heißt es weiter.

Der polizeibekannte 27-Jährige war bislang nicht mit politisch motivierten Taten in Erscheinung getreten. Gegen ihn lag jedoch ein Haftbefehl wegen Körperverletzung vor. Warum es bisher nicht zur Verhaftung gekommen war, steht nicht fest. "Es kann auch sein, dass die Polizei den Haftbefehl noch nicht vorliegen hatte", sagt Christoph. Die Polizei konnte den Verdächtigen am Freitagmorgen festnehmen.

Er soll nun dem Haftrichter vorgeführt werden.

Mehrfach hatten Unbekannte in den vergangenen Wochen die Barntruper Innenstadt mit rechten Parolen, Symbolen und Beleidigungen besprüht. Der Frust bei Anwohnern und Stadt sitzt tief. Bürgermeister Jürgen Schell hatte von der Polizei mehr Präsenz gefordert. Die Hintergründe lesen Sie hier (+).       

Die Ermittlungen zu den Farbschmiereien dauern weiter an. Hinweise nimmt der Staatsschutz Bielefeld daher weiterhin unter 0521-545-0 entgegen.

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2018
Texte und Fotos von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

0 Kommentare
0 Kommentare

Das Kommentieren ist nur mit einem gültigen LZ-Plus-Zugang möglich. Jetzt testen!