Der Burghof in Blomberg ist dicht

Torben Gocke

  • 1
  1. Schlagwörter:
  2. Burg Blomberg
Der Landesverband sucht einen Nachfolger. - © Archivfoto: Tanja Andersen
Der Landesverband sucht einen Nachfolger. (© Archivfoto: Tanja Andersen)

Blomberg. Die Türen der Burg Blomberg sind dicht. Wer sich in diesen Tagen den Hof des historischen Gemäuers in der Nelkenstadt ansehen möchte, der hat schlechte Karten. Die Betreibergesellschaft des Hotels in der Burg hatte den Pachtvertrag zum Jahresende gekündigt. Als Eigentümer ist der Landesverband bereits auf der Suche nach einem Nachfolger.

Dass dieses besondere lippische Kulturgut den Blombergern und Gästen der Stadt in der Weihnachtszeit nicht offen stehe, sei zwar bedauerlich – daran ändern könne man allerdings nichts, erklärt Peggy Pfaff, Pressesprecherin des Landesverbandes. „Die Burg ist noch bis zum 31. Dezember verpachtet. Wir haben in dieser Angelegenheit keinen Einfluss darauf, was der Pächter dort macht."

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2020
Inhalte von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

1 Kommentar
1 Kommentar

Das Kommentieren ist nur mit einem gültigen LZ-Plus-Zugang möglich. Jetzt testen!