Dieses Eisenkreuz steht neben der Kirche in Reelkirchen und ist das Grabmal des Pastors Johann Heinrich Schönfeld. Auch wegen seiner jahrelangen Arbeit für die Familie ist der Pastor auch heute noch bekannt. - © Karolina Schmidt

Lippe Kriminell
An Neujahr 1800 wird der Pastor aus Reelkirchen überfallen

Dieses Eisenkreuz steht neben der Kirche in Reelkirchen und ist das Grabmal des Pastors Johann Heinrich Schönfeld. Auch wegen seiner jahrelangen Arbeit für die Familie ist der Pastor auch heute noch bekannt. (© Karolina Schmidt)

Von mindestens 30 Männern wird der Pastor in der Neujahrsnacht in seinem Pfarrhaus angegriffen. Scharf bewaffnet kämpft er um sein Leben.

Weiterlesen mit LZ-Plus

Noch kein LZ-Plus?

Als Neukunde können Sie LZ-Plus für 30 Tage gratis testen.

Jetzt ausprobieren!


Alle weiteren Informationen zu unserem Angebot finden Sie unter LZ.de/plus

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2020
Inhalte von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

von Karolina Schmidt
am 14.06.2020 um 17:00 Uhr