Blomberger Grundschulen droht ein Platzproblem

Michaela Weiße

  • 0
Wie die Analyse des Planungsbüros ergeben hat, fehlt es in der Grundschule Großenmarpe an Inklusions-, Mehrzweck- und Differenzierungsräumen. Außerdem müsste bis 2026 auch mehr Platz für den Ganztagsbereich geschaffen werden.  - © Michaela Weiße
Wie die Analyse des Planungsbüros ergeben hat, fehlt es in der Grundschule Großenmarpe an Inklusions-, Mehrzweck- und Differenzierungsräumen. Außerdem müsste bis 2026 auch mehr Platz für den Ganztagsbereich geschaffen werden.  (© Michaela Weiße)

In Blomberg werden im Jahr 2026 voraussichtlich rund 200 Erstklässler eingeschult. Die Raumkapazitäten reichen dafür im Moment nicht aus.

Weiterlesen mit LZ-Plus

Noch kein LZ-Plus?

Als Neukunde können Sie LZ-Plus für 30 Tage gratis testen.

Jetzt ausprobieren!


Alle weiteren Informationen zu unserem Angebot finden Sie unter LZ.de/plus

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2021
Inhalte von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.