Keine Totengräber-Werkzeuge mehr in den Hohlräumen der Reelkirchener Linde

Seda Hagemann

  • 0
Historisches zur Linde in Reelkirchen - © Hannelore Budde
Historisches zur Linde in Reelkirchen (© Hannelore Budde)

 Die Linde ist als Naturdenkmal in Landkarten eingezeichnet und steht neben der Kirche, die 1231 erstmals urkundlich erwähnt wurde. 

Weiterlesen mit LZ-Plus

Noch kein LZ-Plus?

Als Neukunde können Sie LZ-Plus für 30 Tage gratis testen.

Jetzt ausprobieren!


Alle weiteren Informationen zu unserem Angebot finden Sie unter LZ.de/plus

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2022
Inhalte von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.