Niederntor, Martiniturm und ihre historischen Uhren

Anja Imig

  • 0
Details zur Geschichte wichtiger Blomberger Bauwerke erfahren Teilnehmer der nächsten Themenführung. - © Blomberg Marketing
Details zur Geschichte wichtiger Blomberger Bauwerke erfahren Teilnehmer der nächsten Themenführung. (© Blomberg Marketing)

Blomberg. Erhard Klotz hat im Blomberger Stadt- und Kirchenarchiv recherchiert und interessante Details zur Geschichte der Bauwerke herausgefunden. Die Ergebnisse seiner Recherchen wird er am Sonntag, 22. Mai, bei der Themenführung "Niederntor & Martiniturm und ihre historischen Uhren" vorstellen. Im Blickpunkt werden die Beschaffung der Uhren, die Uhrmacher sowie gerichtliche Auseinandersetzungen zwischen Stadt und Uhrmachern stehen. Teilnehmer erfahren laut Pressemitteilung von Blomberg Markting viel über die Stadtgeschichte am Beispiel der Turmuhren und über die doch präzise Mechanik der alten Uhrwerke. Beide noch intakten Uhrwerke werden an ihren Standorten besichtigt.

Treffpunkt ist um 14 Uhr am Niederntor. Die Teilnahme kostet 5 Euro (ermäßigt 2,50 Euro). Voranmeldungen nimmt bis zum bis 21. Mai Blomberg Marketing, Tel. (05235) 5028342, entgegen. Die Zahl der Teilnehmer ist auf sechs begrenzt.

Eine weitere Themenführungen steht nach Angaben von Blomberg Marketing am Sonntag, 12. Juni, auf dem Programm. Dann heißt es "Fachwerkhäuser erzählen". Und für Samstag, 18. Juni, sind Interessierte zu einer Fahrradführung durch das Blomberger Becken eingeladen. Anmeldungen für die Radtour sind bis zum 16. Juni bei Blomberg Marketing, Tel. (05235) 5028342, unbedingt erforderlich, da Teilnehmerzahl auf zwölf begrenzt ist.

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2022
Inhalte von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare