Rasche Vernehmung von Maria H. geplant - Polizei hofft auf Antworten

veröffentlicht

  • 0
  1. Schlagwörter:
  2. Maria H.
  3. vermisst
Bernhard H. ist am Donnerstag, 6. September, von der Polizei festgenommen worden. Vor fünf Jahren war der Blomberger mit der damals 13-jährigen Freiburgerin Maria H. verschwunden. - © Polizei
Bernhard H. ist am Donnerstag, 6. September, von der Polizei festgenommen worden. Vor fünf Jahren war der Blomberger mit der damals 13-jährigen Freiburgerin Maria H. verschwunden. (© Polizei)

Freiburg/Blomberg (dpa/lnw). Die Polizei Freiburg will die fünf Jahre lang vermisste und nun wieder aufgetauchte Maria H. aus Freiburg noch in dieser Woche vernehmen. "Natürlich erhoffen wir uns Hinweise darauf, was geschehen ist", sagte eine Sprecherin am Montag. 

Die heute 18-Jährige war in Freiburg im Alter von 13 Jahren mit einem 40 Jahre älteren Mann aus Blomberg im Kreis Lippe, einer Internetbekanntschaft, verschwunden. Vergangene Woche tauchte sie wieder auf, nachdem sie zuvor über soziale Netzwerke Kontakt zu ihrer Familie aufgenommen und aus Italien nach Hause geholt worden war.

Damit ist der Vermisstenfall nach Worten der Polizei zwar geklärt. Nach dem aus Blomberg stammenden Bernhard H. werde aber weiter wegen Kindesentzugs und des Verdachts auf Kindesmissbrauch mit einem internationalen Haftbefehl gesucht.

Marias Vater sagte unterdessen der LZ, dass es seiner Tochter auf den ersten Blick gut gehe. Sie habe ihn vor ihrer Rückkehr via Facebook kontaktiert. "Wir haben drei Tage hin und her gemailt – und dann schrieb sie, dass sie nach Hause kommen möchte", sagte Markus H.. Maria habe wie vereinbart am Busbahnhof gewartet - alleine und ohne den Mann, mit dem sie seinerzeit untertauchte.

Die Mutter, bei der Maria H. sich nach Worten des Vaters derzeit aufhält, war zunächst nicht zu erreichen. Sie hatte der Polizei immer wieder vorgeworfen, nicht intensiv genug nach ihrer Tochter gesucht zu haben.

Die letzte Spur von Bernhard H. gab es laut Polizei im polnischen Gorlice kurz nach dem Verschwinden des Paares im Jahr 2013. Hinweise darauf, dass H. mit Maria zuletzt in Italien beziehungsweise Mailand lebte, hatte es bisher nicht gegeben.

Die Polizei war zum Zeitpunkt von Marias Verschwinden davon ausgegangen, dass sich das Mädchen in den Mann verliebt hatte und freiwillig mit ihm mitgegangen war. Der Mann hat sich aber strafbar gemacht, weil sie damals erst 13 war.

Laut Informationen der Badischen Zeitung sei es möglich, dass sich Maria H. und Bernhard H. schon zu einem sehr frühen Zeitpunkt getrennt haben. Das Mädchen soll danach jahrelang allein unterwegs gewesen sein.

Anmerkung der Redaktion: Maria H. ist nach Hause zurückgekehrt und wird nicht mehr von der Polizei gesucht. Aus Gründen des Opferschutzes kürzt LZ.de den Namen der 18-Jährigen nun ab und verpixelt das Foto, mit dem die Polizei nach ihr suchte.

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2018
Texte und Fotos von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

0 Kommentare
0 Kommentare

Das Kommentieren ist nur mit einem gültigen LZ-Plus-Zugang möglich. Jetzt testen!