Lippische Kirche erwägt Segnung von homosexuellen Paaren

veröffentlicht

  • 13
- © DPA
(© DPA)

Detmold (epd). Für homosexuelle Paare könnte es auch in der Lippischen Landeskirche in Zukunft eine Segnung in Gottesdiensten geben. Der Landeskirchenrat soll eine Beschlussvorlage "zur Frage der gottesdienstlichen Segnung gleichgeschlechtlicher Lebensgemeinschaften" in den 58 reformierten Gemeinden erarbeiten, wie die Lippische Landessynode am Montag in Detmold beschloss. Bislang ist in den reformierten Gemeinden eine Andacht für gleichgeschlechtliche Partnerschaften möglich. In den zehn Kirchengemeinden der lutherischen Klasse ist eine gottesdienstliche Segnung bereits möglich.

Außerdem sollen Vorschläge zur Stärkung der Situation von Familien in Kirche und Gesellschaft erarbeitet werden. Grundlage ist das vor zwei Jahren von lippischer und westfälischer Kirche veröffentlichte Diskussionspapier "Familien heute". In dem Papier wird für eine Erweiterung des Familienbegriffs innerhalb der Kirche plädiert.

Der Bochumer Neutestamentler Peter Wick warb in der Debatte über das Familienbild in der Kirche für mehr Toleranz. So müsse die eine Seite Respekt vor denen haben, die sich durch die Heilige Schrift in ihrem Gewissen gebunden fühlten, sagte Wick vor der Synode. Umgekehrt müsse diese Gruppe Respekt gegenüber denen aufbringen, die sich auch den Menschen gegenüber verpflichtet sehen. Er sehe zwar für die Kirche kaum eine andere Möglichkeit, als sich gegenüber geschiedenen und homosexuellen Menschen stärker zu öffnen. Zugleich befänden sich dann die Kirchen auf dem Rückzug, noch etwas Konkretes zu Beziehungen und Sexualität äußern zu können.

Das im Jahr 2012 veröffentlichte Diskussionspaper "Familien heute" ruft dazu auf, die kirchlichen Angebote und ihre Rolle als Arbeitgeberin auf Familienfreundlichkeit zu überprüfen. Zudem soll der Begriff der Familie weiter gefasst werden. Der Vorlage zufolge ist Familie "da, wo Menschen dauerhaft und generationsübergreifend persönlich füreinander einstehen und Verantwortung übernehmen" - auch in gleichgeschlechtlichen Partnerschaften und Patchworkfamilien. Die Synode der westfälischen Landeskirche will sich ebenfalls auf ihrer Sitzung vom 17. bis 20. November in Bielefeld mit dem Familienthema befassen.

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2018
Texte und Fotos von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

13 Kommentare
13 Kommentare

Das Kommentieren ist nur mit einem gültigen LZ-Plus-Zugang möglich. Jetzt testen!