Polizeistreife hatte den richtigen "Riecher" und nimmt kriminelle Jugendliche fest

Benjamin Marquardt

  • 3

Detmold. Ihr Instinkt hat die Besatzung eines Streifenwagens nicht getäuscht. Am frühen Freitagmorgen war den Beamten ein verdächtiges Golf-Cabriolet mit Cuxhavener Kennzeichen in der Londoner Straße aufgefallen. Eine Überprüfung ergab, dass der Wagen als gestohlen gemeldet war.

Das Auto fiel gegen 1.30 Uhr auf dem Nordring auf, weshalb sich die Polizisten zu einer Verkehrskontrolle entschlossen. Doch als die Streife den Wagen anhalten wollten, beschleunigte der Fahrer des Golfs und versuchte über die Braker Straße zu entkommen. In der Londoner Straße stellte die Streife das Fahrzeug, wobei das Polizeifahrzeug leicht beschädigt wurde.

Der 20-jährige Golf-Fahrer gab aber immer noch nicht auf und flüchtete zu Fuß, wobei er seine beiden Mitfahrer, einen 20-Jährigen sowie eine 16-Jährige, zurückließ. Nach kurzer Verfolgung wurde er jedoch endgültig gestellt und festgenommen, ebenso wie die anderen Zwei. Bei einer weiteren Überprüfung stellte sich heraus, dass der Golf in Norddeutschland gestohlen worden war. Die beiden 20-Jährigen stammen aus Norddeutschland und stehen im Verdacht, weitere Straftaten begangen zu haben. Davon geht die Polizei aufgrund entsprechender Indizien aus, die Ermittlungen dauern noch an.

Das 16-jährige Mädchen hingegen war aus einer Einrichtung in Oldenburg abgängig. Sie wurde dem Jugendamt übergeben.

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2020
Inhalte von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

3 Kommentare
3 Kommentare

Das Kommentieren ist nur mit einem gültigen LZ-Plus-Zugang möglich. Jetzt testen!