Anne Kohler ist Jahreskünstlerin der Kulturstiftung Marienmünster

Burkhard Battran

  • 0
Anne Kohler mit Hans Hermann Jansen (rechts) und dem Bildenden Künstler Wolfgang Kessler. Kessler wird das Jahr mit Ausstellungen begleiten. - © Foto: Battran
Anne Kohler mit Hans Hermann Jansen (rechts) und dem Bildenden Künstler Wolfgang Kessler. Kessler wird das Jahr mit Ausstellungen begleiten. (© Foto: Battran)

Detmold/Marienmünster. Wenn sie in Detmold ein Konzert gibt, ist es meistens lange im Voraus ausverkauft. Aber auch über den Dunstkreis der Detmolder Musikhochschule hinaus ist Anne Kohler (49) eine große Nummer.

Die Professorin für Chorleitung an der Hochschule zählt zu den profiliertesten Chordirigenten in Deutschland. In diesem Jahr übernimmt Kohler eine ganz besondere Gastdozentur: Sie bekleidet das Amt des neunten „Artist in Residence" der Kulturstiftung Marienmünster.

Information

Persönlich

Anne Kohler stammt aus dem niedersächsischen Zeven. Sie hat in Hamburg und Karlsruhe Gesang und Dirigat studiert. Seit 2009 ist sie Professorin für Chorleitung an der Hochschule für Musik Detmold. Dort leitet sie den Kammerchor der Hochschule sowie das Jazz-Vokalensemble „Pop-Up" und betreut eine Hauptfachklasse von Chordirigenten. Zuletzt hat sie 2014 mit dem Kammerchor der Hochschule beim Deutschen Chorwettbewerb in Mosbach den ersten Preis gewonnen.

„Als mir dieser Vorschlag unterbreitet wurde, war ich sofort hellauf begeistert, denn ich kenne den Ort von früheren Konzerten. Und hier ein Jahr lang einen musikalischen Schwerpunkt setzen zu dürfen, empfinde ich als große Auszeichnung. Ich hatte auch sofort Ideen, wie ich dieses Jahr gestalten kann", sagt Anne Kohler.

Dass die Kulturstiftung sich in diesem Jahr für eine Chorleiterin als „Artist in Residence" entschieden hat, kommt nicht von ungefähr. „Wir wollen das Profil der Abtei Marienmünster schärfen und der Chorgesang ist eine künstlerische Wurzel dieses Ortes und wir sind stolz, dass wir mit Anne Kohler eine der erfolgreichsten Chordirigentinnen unserer Zeit als Jahreskünstlerin gewinnen konnten", sagt der Detmolder Hans Hermann Jansen, künstlerischer Leiter der Kulturstiftung.

Anne Kohler wird mit verschiedenen Gesangsensembles vier Konzerte in der Abtei Marienmünster gestalten. Den Auftakt bildet ein Cross-over- Konzert mit dem Detmolder Hochschul-Jazzchor „Pop- Up" am Sonntag, 19. Februar, um 16 Uhr im Konzertsaal der Kulturstiftung. „Das Konzert steht unter dem Titel Get Lucky und neben dem A-Cappella-Gesang wird der Einsatz von Rhythmik bei dem Konzert eine wichtige Rolle spielen", sagt Kohler.

Am Sonntag, 16. Juli, 11 bis 16 Uhr, findet rund um die Abtei Marienmünster ein Tag des Singens statt. „Das ist eine offene Veranstaltung für Jedermann zum Mitmachen", erklärt Kohler. Bei freiem Eintritt können Besucher bei verschiedenen kleinen Workshops die Welt des Gesangs von der Gregorianik bis zur modernen Body Percussion kennen lernen. Auch für Kinder soll es spezielle Angebote geben.

Links zum Thema
    Weitere Infos gibt es hier.

Den Höhepunkt bildet eine Werkwoche mit dem preisgekrönten Vokalensemble „imPuls". Anne Kohler wird in der Abtei ab dem 29. August Intensivproben mit dem zwölfköpfigen Profi-Ensemble abhalten. Am Freitag, 1. September, 19 Uhr, findet dann das öffentliche Abschlusskonzert statt. Es wird unter dem Titel „Mehr Wasser" stehen und moderne Chorwerke von zeitgenössischen Komponisten zur Aufführung bringen.

Den Abschluss bildet ein Adventskonzert am Freitag, 22. Dezember, um 19 Uhr in der Abteikirche in Marienmünster mit dem Kammerchor der Hochschule.

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2019
Inhalte von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

0 Kommentare
0 Kommentare

Das Kommentieren ist nur mit einem gültigen LZ-Plus-Zugang möglich. Jetzt testen!