Rückstau zu spät erkannt: Eine Verletzte bei Auffahrunfall in Pivitsheide

veröffentlicht

  • 0
Symbolbild - © dpa
Symbolbild (© dpa)

Detmold-Pivitsheide. Auf der Bielefelder Straße in Pivitsheide, in Höhe der Oil-Tankstelle, ist es am späten Mittwochnachmittag zu einem Auffahrunfall gekommen, bei dem eine Fahrerin verletzt wurde, teilt die Polizei mit.

Ein 56-Jähriger war nach Angaben der Polizei gegen 17 Uhr mit seinem Mercedes in Richtung "Kohlpott" unterwegs und erkannte offensichtlich zu spät, dass sich in Höhe der Tankstellenzufahrt ein kleiner verkehrsbedingter Rückstau wegen eines Linksabbiegers gebildet hatte. Er krachte in das Heck eines VW Beetles mit einer 24-Jährigen am Steuer, der noch auf den davor stehenden Skoda eines 54-Jährigen geschoben wurde.

Die 24-Jährige verletzte sich bei der Kollision und musste ambulant im Klinikum behandelt werden. An den drei Autos entstand insgesamt Sachschaden in Höhe von etwa 25.000 Euro. Der Skoda blieb als einziger Wagen noch fahrbereit, die anderen zwei mussten abgeschleppt werden. Der Verkehr lief während der Unfallaufnahme zeitweise über das Tankstellengelände.

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2018
Texte und Fotos von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

0 Kommentare
0 Kommentare

Das Kommentieren ist nur mit einem gültigen LZ-Plus-Zugang möglich. Jetzt testen!