Fünf Verletzte nach Unfall in Detmold

Martin Hostert

  • 0
- © Martin Hostert
Unfallaufnahme (© Martin Hostert)

Detmold. Ein Autofahrer aus den Niederlanden hat am Sonntagmittag auf der großen Kreuzung Klingenbergstraße/Lagesche Straße/Nordring eine vor der roten Ampel wartende Autoschlange übersehen – es kam zu einer Massenkarambolage mit fünf Verletzen.

Auch der Rettungshubschrauber war vor Ort im Einsatz. Die Wucht des Zusammenstoßes war so groß, dass einzelne Fahrzeuge in der Schlange sogar um die eigene Achse gedreht wurden. Der Unfallverursacher kam erst im Garten des Eckgrundstückes auf der gegenüber liegenden Straßenseite zum Stehen. Eine Bremsspur zog sich deutlich sichtbar über die gesamte Kreuzung. Die Polizei und Rettungsdienste rückten in großer Zahl zur Unfallstelle aus. Der Rettungshubschrauber „Christoph 13" landete auf dem Sportplatz in Jerxen-Orbke. Die Kreuzung musste für drei Stunden gesperrt werden. Erst nach 15 Uhr gab die Polizei die Unfallstelle wieder frei. Zuvor waren die Verkehrsteilnehmer weiträumig umgeleitet worden.

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2018
Texte und Fotos von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

0 Kommentare
0 Kommentare

Das Kommentieren ist nur mit einem gültigen LZ-Plus-Zugang möglich. Jetzt testen!